30.01.13 16:40 Uhr
 484
 

Brasilien: Nach Disco-Inferno will Inhaber sich das Leben nehmen (Update)

Einer der Inhaber der Discothek "Kiss" in der Stadt Santa Maria hat nach der Brandtragödie versucht, sich das Leben zu nehmen. Er war nach dem Brand vom Ort des Geschehens geflohen und in Cruz Alta wieder aufgetaucht.

Dort begab Elissandro Spohr sich in das Krankenhaus, wo er wegen Atemwegsproblemen behandelt wurde. Nach Angaben der Polizei hat er am gestrigen Dienstag versucht, sich zu erhängen. Er gab später an, die Last der Tragödie nicht tragen zu können.

Die Polizei berichtet weiter, dass es Spohr nun den Umständen entsprechend gut gehe. Zu seiner eigener Sicherheit habe man ihn jedoch ans Bett fesseln müssen. Außerdem würde man ihn starke Beruhigungsmittel geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Brasilien, Disco, Inferno, Inhaber
Quelle: www.globalpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2013 17:59 Uhr von JustMe27
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Blob: nee, guter Wrestler. Trotzdem kein Stück lustig.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel
Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?