30.01.13 15:58 Uhr
 98
 

Südkorea schickt Forschungssatelliten ins All

Zwei Versuche scheiterten: Jetzt soll Süd Korea offenbar erstmals einen Satelliten ins All geschickt haben. Die Technik war zum Teil aus Russland.

Am Mittwochnachmittag hob vom Naro Space Center im Süden des Landes die Rakete ab.

Der Startversuch war mehrmals verschoben worden. Die Behörden wollten im Falle eines Flops das Programm komplett einstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paderlion
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, All, Südkorea, Satellit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2013 09:22 Uhr von Kristalin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jo, wer sagt, dass das tatsächlich ein Forschungssatellit ist. Die nutzen ebenfalls Waffensysteme wie ihre Nachbarn. Nordkorea sowie China und Japan stehen da sicher in nichts nach.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?