30.01.13 15:58 Uhr
 103
 

Südkorea schickt Forschungssatelliten ins All

Zwei Versuche scheiterten: Jetzt soll Süd Korea offenbar erstmals einen Satelliten ins All geschickt haben. Die Technik war zum Teil aus Russland.

Am Mittwochnachmittag hob vom Naro Space Center im Süden des Landes die Rakete ab.

Der Startversuch war mehrmals verschoben worden. Die Behörden wollten im Falle eines Flops das Programm komplett einstellen.


WebReporter: paderlion
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, All, Südkorea, Satellit
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2013 09:22 Uhr von Kristalin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jo, wer sagt, dass das tatsächlich ein Forschungssatellit ist. Die nutzen ebenfalls Waffensysteme wie ihre Nachbarn. Nordkorea sowie China und Japan stehen da sicher in nichts nach.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?