30.01.13 15:14 Uhr
 566
 

Eishockey/DEL: Spieler erhält acht Spiele Sperre, weil er Linienrichter checkte

Martin Buchwieser, Angreifer des EHC München, wird in den nächsten Wochen nicht für seinen Verein auflaufen können.

Beim Match seiner Mannschaft in Düsseldorf hatte der Münchner Angreifer nach Ende des Spiels einen Linienrichter gecheckt und dafür eine Matchstrafe aufgebrummt bekommen.

Das DEL Sportgericht verhängte jetzt gegen den 23 Jährigen eine Sperre von acht Spielen. Zudem wurde eine Geldstrafe von 2.400 Euro fällig.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spieler, Eishockey, Sperre, Linienrichter, Martin Buchwieser
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2013 15:36 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Check?
Das war doch kein Check.....
Das war ein Schubser unter Mädchen...
Kommentar ansehen
30.01.2013 19:07 Uhr von Schaumschlaeger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin froh, dass der Schiri bei dieser brutalen Attacke unverletzt geblieben ist...lächerlich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?