30.01.13 14:31 Uhr
 427
 

USA: Adoptiveltern sperren Kind in Käfig ein und gehen dann ins Kino

Ein Paar aus Las Cruces (New Mexico) hat ihr acht Jahre altes behindertes Adoptivkind in einem Holzverschlag eingesperrt und ging dann mit den anderen drei Kindern ins Kino.

Der Ex-Mann der Frau hatte das Paar gesehen, wie es im Kino war und bemerkte, dass die Achtjährige fehlte. Der Mann war der Annahme, dass das Pärchen die Kleine alleine zu Hause gelassen hatte.

Als die Familie vom Kinobesuch zurück kam war die Polizei schon vor Ort. Als das Wohnmobil geöffnet wurde, bemerkte ein Polizist, dass in der Ecke eine Holzkäfig stand, wo das Mädchen drin saß. Das Pärchen wird jetzt wegen Verletzung der Sorgfaltspflicht angeklagt.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kind, Kino, Käfig
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2013 14:31 Uhr von angelina2011
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Denen müsste man sofort alle Kinder wegnehmen. Zweitens sollte man diese Unmenschen auch mal für ein paar Tage in einen Holzverschlag einsperren. Unfassbar.
Kommentar ansehen
30.01.2013 14:34 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Vorteil ist, die USA handhaben solche Dinge etwas anders als wir hier in D.
Kommentar ansehen
30.01.2013 15:00 Uhr von ohyeah
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
unfassbar, wie kann man überhaupt einer familie welche in einem wohnwagen haust und bereits 3 kinder hat, das sorgerecht für ein behindertes kind übergeben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestagswahl: Einzige Regierungsoption scheint Jamaika-Koalition
Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?