30.01.13 13:21 Uhr
 190
 

Schienennetz bleibt in den Händen der Deutschen Bahn

Die EU-Kommission in Brüssel hat der Deutschen Bahn im Streit um die Schienennetze eine Wettbewerbsklausel auferlegt. Somit ist die Zerschlagung des Unternehmen erst einmal abgewendet worden.

Die Deutsche Bahn darf ihre Schienennetze behalten, muss aber dafür den Personenverkehr auf der Schiene ausbauen, europaweit gleiche Wettbewerbsbedingungen schaffen und ab Ende 2019 allen anderen Bahnunternehmen freien Zugang zu ihren Schienennetzen ermöglichen.

Sollte die Deutsche Bahn gegen die Auflagen verstoßen, droht dem Unternehmen das Verbot außerhalb der eigenen Landesgrenzen operieren zu dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Wettbewerb, Deutsche Bahn, Klausel, Schienennetz
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN
Deutsche Bahn findet RTL II "Curvy"-Kampagnenmotiv zu anstößig und verweigert es

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN
Deutsche Bahn findet RTL II "Curvy"-Kampagnenmotiv zu anstößig und verweigert es


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?