30.01.13 09:15 Uhr
 1.205
 

4,5 Millionen-Euro: Mercedes 500 K Roadster wurde zum Rechtsfall

Ein Mercedes 500 K Roadster Cabrio von 1935 beschäftigt zurzeit die Richter. Das 160-PS-Fahrzeug wird von zwei Parteien für sich beansprucht. Auf der einen Seite will die Unternehmer-Familie Prym aus Aachen das Fahrzeug zurück haben.

Der Mercedes verschwand 1945 vom Firmensitz des bereits 1530 gegründeten und damit ältesten Unternehmens Deutschlands. Amerikaner nutzen damals das Firmengelände des Druckknopf-Erfinders. Im Jahr 2011 entdeckten die ehemaligen Besitzer den Benz im Internet wieder.

Frans van Haren, Millionär aus den Niederlanden, ersteigerte den Wagen für 3,8 Millionen US-Dollar in Kalifornien. Im April wollte er den Benz in Essen weiterverkaufen. Doch nach einer erfolgreich erwirkten Verfügung der Familie Prym wurde der Wagen von den Behörden sichergestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Streit, Mercedes, Roadster
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2013 12:31 Uhr von Delios
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt Firmen die wesentlich früher gegründet wurden als Diese. Bild eben...
Kommentar ansehen
30.01.2013 19:57 Uhr von rolande
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Das Unternehmen wurde 1530 vom Goldschmied Wilhelm Prym (1490–1561) in Aachen als Familienbetrieb zur Herstellung von Messing und Kupfer begründet."

Bist du sicher, es gibt ältere Unternehmen als diese in Deutschland?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?