30.01.13 09:07 Uhr
 517
 

Fußball/SpVgg Greuther Fürth: Die Luft für Coach Mike Büskens wird dünner

Offenbar ist Greuther Fürths Trainer Mike Büskens beim Verein nicht mehr unumstritten. Präsident Helmut Hack findet zu der Situation des Tabellenletzten jetzt deutliche Worte.

"Alles muss jetzt auf den Prüfstand. Es ist unübersehbar, dass wir uns spielerisch nicht weiter entwickeln", stellte Hack gegenüber "Bild" klar.

Der Coach selber sieht das ganze realistisch. Diese Dinge gehören zum Traineralltag dazu. Ihn sei nicht bange vor einer Kündigung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, Greuther Fürth, Mike Büskens
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2013 09:37 Uhr von sub__zero
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Greuther Fürth - oder: schafft Rudis Resterampe den Durchmarsch in die Champions League?

Nichts gegen den Verein, aber was genau hat sich die Vereinführung vom diesem Kader erhofft?
Der Präsident sollte einem Büskens für den 1-jährigen Ausflug in die Bundesliga lieber auf die Schulter klopfen und schon mal für die 2. Bundesliga planen - mit Büskens.
Kommentar ansehen
30.01.2013 10:24 Uhr von FredDurst82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seh ich genauso, Fürth war bei fast allen ganz oben auf der Abstiegskandidaten... das finde ich auch gar nicht schlimm, der Verein hat beim Aufstieg auch ein paar Leistungsträger verloren, maximalstes Ziel ist auch Klassenerhalt, selbst wenn das scheitert, werden die in Liga 2 sicher wieder ne gute Rolle spielen, weil sie sich finanziell nicht übernommen haben - und Büskens hat da n ganz entscheidenden Anteil dran. Aber ich schätze mal, dass Büskens über kurz oder lang zu Schalke wechseln wird ...
Kommentar ansehen
30.01.2013 12:11 Uhr von sicness66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Büskens kann die Diskussion auch ziemlich latte sein. Er hat das Maximum aus diesem Verein geholt und das ist das eine Jahr Bundesliga. Die sollten die Rückrunde genießen und sich als Spieler für andere Bundesligisten empfehlen. Büskens macht sowieso nach der Saison den Abgang zu Schalke.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?