30.01.13 07:52 Uhr
 548
 

YouTube bereitet die Einführung von Bezahl-Abo-System vor

Laut AdAge steht die Videoplattform YouTube kurz davor, ein Bezahl-Abo-System für einzelne Kanäle einzuführen. So soll YouTube sich an eine kleine Gruppe von Produzenten gewandt haben, damit diese Aufträge für die Erstellung von Kanälen zurücksenden, für die später Geld verlangt werden soll.

Die ersten Bezahl-Kanäle sollen dabei zwischen einem und fünf US-Dollar pro Monat kosten. Des Weiteren soll YouTube ebenfalls in Erwägung ziehen, Gebühren zu erheben für Inhaltsbibliotheken, sowie für Live Events, ähnlich dem bekannten Pay-per-View.

Noch ist unklar, welche Kanäle zuerst unter dieses neue Modell fallen werden. Es wird jedoch angenommen, dass YouTube die Bezahl-Kanäle bereits im zweiten Quartal dieses Jahres vorstellen wird, eventuell sogar schon auf dem Digital Content New Fronts Event im späten April.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: b4ph
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: System, YouTube, Gebühr, Einführung, Abo
Quelle: adage.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2013 09:58 Uhr von b4ph
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@franz.g:

Teilweise gibt es das auf YouTube auch offenbar schon. Also ich bin selbst zwei mal über Videos gestolpert, die anscheinend Pay-per-View waren.

Der zweite Gedanke der mir kam als ich das las war ... na wenn die GEMA da nicht auf einmal wieder gaaaanz lieb zum alten Onkel YouTube ist ... ;)

Aber im Ernst, ich hoffe es kommt nicht. YouTube ist schon genug von Werbung verseucht (nicht, dass ich die je sehen würde) und die machen soweit ich weiß genug Reibach damit.
Bleibt zu hoffen, dass falls es kommt, es nicht in so großem Umfang geschieht, dass auf einmal alle möglichen Kanäle die ich vorher abonniert hatte gebührenpflichtige Kanäle sind.

Wie ein User anderswo dazu schon schrieb: "Na, da freu ich mich aber wenn ich demnächst bei jedem Internetservice hier und da meine $5 abdrücken darf ..."

- Ich werds nicht machen.


EDIT: @JohnKlautPickert:

Stimmt nicht ganz, auch in der Schweiz ist ab und an mal was "in deinem Land nicht verfügbar". Allerdings, das gebe ich unumwunden zu, sehr, seeeeehr selten.

[ nachträglich editiert von b4ph ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Hitlercode auf Kinderkarussell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?