30.01.13 07:34 Uhr
 488
 

Bochum: Mann bekommt 83 Monate Haft, weil er Tochter der Ex-Frau missbrauchte

Ein 49-jähriger Mann hatte Anfang 2012 die achtjährige Tochter seiner Ex-Frau auf das Brutalste gequält, sexuell missbraucht und die ganze Tat auch noch mit einer Kamera aufgezeichnet.

Die Mutter des Mädchens konnte sich zu diesem Zeitpunkt nicht um die Kleine kümmern, weil sie im Krankenhaus lag. Deshalb hatte sie ihren Ex-Mann gebeten, auf das Kind aufzupassen.

Der Mann war vor Gericht geständig. Er muss wegen dieser Tat für fast sieben Jahre hinter Gitter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Haft, Tochter, Ex, Bochum, Vegewaltigung
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt
Regensburg: Mann sticht am hellichten Tag mit Messer auf anderen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2013 08:02 Uhr von b4ph
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"Dass die Strafe nicht noch höher ausgefallen sei, liege nur an der starken Minderbegabung des Angeklagten."

Hätte evtl. auch noch in die News gekonnt.
Kommentar ansehen
30.01.2013 09:09 Uhr von Medieval_Man
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Minderbegabung" oder "unter Alkoholeinfluss" sind KEINE "Ausreden", geschweige denn eine Rechtfertigung oder sollten zumindest NICHT strafmildernd gewertet werden! Sch.... Rechtsstaat!

[ nachträglich editiert von Medieval_Man ]
Kommentar ansehen
30.01.2013 09:57 Uhr von OliDerGrosse
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre mal interessant zu wissen welche Klassifikation seine Intelligenzminderung (Minderbegabung) hat und ob diese Ärztlich bestätigt wurde.

Eine starke Minderbegabung würde dem nach die Klassifikation F72 betragen und dann ist das Urteil extrem zweifelhaft.
Man könnte dann sogar der Mutter eine Mitschuld geben.

"F72, IQ 20 bis 34, das Intelligenzalter beim Erwachsenen beträgt drei bis unter sechs Jahre. Da betroffene Menschen nicht lesen oder schreiben lernen können, sind sie nicht schulbildungsfähig, meist aber im Rahmen einer Förderschule für geistig Behinderte förderungsfähig (lebenspraktisch bildbar). Dauernde Unterstützung ist notwendig"
Kommentar ansehen
30.01.2013 11:20 Uhr von montvache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mann muss unbedingt in einer Lehranstallt,
wo ihm beigebracht wird, wie man mit Frauen umzugehen hat und dass Kinder Kinder sind.
Kommentar ansehen
30.01.2013 12:25 Uhr von gofisch
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
der mann war wohl begabt genug eine kamera zu bedienen un diese bei der tat auch zweckgemäß einzusetzen, also imho auch begabt genug, um zu wissen was er tut. ^^ schon unverständlich mit welchen ausreden täter mildernde umstände erhalten. für das opfer gab es schliesslich auch keine.
Kommentar ansehen
30.01.2013 13:06 Uhr von OliDerGrosse
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
gofisch

Du bist leider auf dem Holzweg.
Selbst Kindergartenkinder können Technik bedienen und das sogar zweckgemäß.

Wenn ein Gericht ihr Urteil so begründet dann muss man es auch kritisch hinterfragen können.

Wenn der Mann eine Geistigebehinderung hat muss die frage erlaubt sein warum die Mutter ihr Kind in dessen Obhut gab.
Kommentar ansehen
30.01.2013 13:11 Uhr von Faceried
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ein bedauerlicher Einzelall. Das darf man nicht überbewerten. Das ist halt die deutsche Kultur.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?