29.01.13 23:17 Uhr
 474
 

Wissenschaftler entnehmen Proben aus subglazialem See in der Antarktis

In der Antarktis haben Wissenschaftler und Ingenieure eines von der amerikanischen National Science Foundation (NSF) finanzierten Teams eine 800 Meter dicke Eisschicht durchbohrt, um aus dem darunterliegenden Whillans-See Wasser- und Sedimentproben zu entnehmen.

Sie verwendeten dazu einen maßgefertigten Heißwasser-Bohrer. Der See ist seit mehreren tausend Jahren völlig von der Atmosphäre durch das Eis isoliert. Man erhofft sich in den Proben Mikroorganismen zu finden, die sich einzigartig entwickelt haben, um unter den extremen Bedingungen leben zu können.

Die Proben werden derzeit sorgfältig für den Transport vorbereitet und bald vom WISSARD-Team (Whillans Ice Stream Subglacial Access Research Drilling) bearbeitet, nicht zuletzt auch um Antworten auf Fragen der Klimaforschung und Eisdynamik zu finden.


WebReporter: b4ph
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, See, Antarktis, Proben
Quelle: www.nsf.gov

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2013 00:50 Uhr von Benedikt85
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@b4ph: danke für deine tollen news hier :)
Kommentar ansehen
30.01.2013 00:55 Uhr von b4ph
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Benedikt85: Nichts zu danken. :)
Kommentar ansehen
30.01.2013 02:25 Uhr von Fomas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr interessant. Nur wenn sie Pech haben, lassen Sie uralte, mega-resistente Krankheitserreger auf die Menschheit los.

Aber das ist unwahrscheinlich, denn wenn diese Mikroorganismen auf andere Lebewesen zur Reproduktion angewiesen wären, hätten sie da unten nicht überlebt. :)
Kommentar ansehen
30.01.2013 10:48 Uhr von dgtell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
danke, schon die zweite gute News von dir die ich spontan entdeckt habe.
Kommentar ansehen
30.01.2013 11:05 Uhr von bo3rn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch wenn das thema schon mal in einer (oder zwei) news behandelt wurde, ist diese version bis jetzt die beste hier.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?