29.01.13 22:39 Uhr
 458
 

Lebensfreundliche Zone extrasolarer Planeten neu definiert

Die "lebensfreundliche" oder auch "habitable" Zone ist ein Gebiet, in welchem ein Planet nicht zu nah und nicht zu weit entfernt von einem Stern ist, wenn man in Betracht zieht, ob der Planet flüssiges Wasser beherbergen kann und somit Leben auf diesem Planeten möglich wäre.

Wissenschaftler haben nun die Grenzen für diese Zone neu festgelegt, beziehungsweise die bisherige Definition ergänzt. Die neue Definition basiert auf aktualisierten atmosphärischen Datenbanken, welche die Parameter der Absorption von Wasser und Kohlenstoffdioxid mit einbeziehen.

Die alte Definition wurde vor 20 Jahren von James Kasting von der Penn State University verfasst, er war auch Teil des aktuellen Teams. Es wird weiterhin angenommen, dass viele Planeten die bisher als lebensfreundlich galten, nun aus der Zone herausfallen, allerdings auch einige neue hinzukommen.


WebReporter: b4ph
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser, Stern, Planet, Zone
Quelle: www.scientificamerican.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?