29.01.13 21:20 Uhr
 273
 

Karibische Korallenriffe nähern sich Umkipp-Punkt

Die Korallenriffe in der Karibik befinden sich derzeit in einer Art Krise. Die Produktion von Calciumcarbonat, dem Material aus dem ihre Skelettstruktur besteht und welches die Riffe erst formt, ist an einem Tiefpunkt angelangt, wie eine 16 Monate andauernde Untersuchung ergab.

Die Seichtgewässer träfe es am schlimmsten. Dort befindet sich die Produktion auf einem historischen Tief von gerademal 30 bis 40 Prozent. Auch fehle es dort an Acroporen, die besonders viel Calciumcarbonat bilden und damit essenziell sind für die Riffbildung.

Eine Analyse, welche am 29. Januar in "Nature Communications" veröffentlicht wurde, legt nahe, dass wenn die Anzahl lebender Korallen in den Riffen unter zehn Prozent sinkt, der Abbau stärker ist, als der Aufbau neuer Riffstrukturen. Diverse Faktoren beschleunigen diesen Effekt zusätzlich.


WebReporter: b4ph
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Punkt, Meer, Karibik, Riff
Quelle: www.sciencenews.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2013 11:01 Uhr von bo3rn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute news, es fehlt aber irgendwie der zeitraum aus dem die historischen werte sind, um festzustellen wie aussagekräftig das ganze wirklich ist. das fehlt aber in der quelle genauso - daher +1

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?