29.01.13 19:58 Uhr
 122
 

Großbritannien: Plastische Chirurgen dürfen keine "Schönheit" versprechen

Plastische Chirurgen in Großbritannien dürfen den Patienten keine "Schönheit" mehr versprechen. Auch dürfen keine Bilder von Models mehr verwendet werden, um Patienten zu zeigen, wie sie nach der Operation aussehen könnten.

Dies schreibt der neue Verhaltenskodex für kosmetische Chirurgie vom Royal College für Chirurgen in London vor. Diese Instanz bestimmt die Maßstäbe für Chirurgie in Großbritannien. Der Kodex ist zwar nicht bindend, aber der Einfluss des College ist so groß, dass man sich trotzdem daran hält.

Die Chirurgen dürfen künftig nur noch Diagramme und echte Fotos an Patienten zeigen. Die Bilder dürfen außerdem nicht am Computer bearbeitet sein - die gezeigten Ergebnisse seien irreführend, heißt es weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Großbritannien, Schönheit, Chirurgie, Schönheitschirurgie
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2013 10:56 Uhr von bo3rn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut so!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?