29.01.13 18:48 Uhr
 3.274
 

Wissenschaftler: Kornkreise seien nicht alle von Menschen gemacht

Ein Kornkreis-Experte aus Australien glaubt, dass Kornkreise nicht von Menschen gemacht seien. Die Annahme stützt er auf Schwarz-Weiß-Fotos, die bis 1945 und weiter zurück datiert werden. Mehr als 300 Stunden suchte er die englische Landschaft per neuem Google Earth’s Overlay 1945 ab.

Dabei fand er Fotos von Plätzen, die vor 68 Jahren aufgenommen wurden. Trotzdem gibt es keine Zweifel, dass viele Kornkreise Falschmeldungen sind. Forscher Greg Jefferys behauptet, Beweise aufgedeckt zu haben, dass Kornkreise in Feldern schon vor 1880 auftauchten.

"Diese Entdeckung beweist, dass Forderungen von verschiedenen Künstlern, die sich als alleinige Schöpfer von Kornkreisen sehen, selbst Falschmeldungen sind," sagte er. Der australische Historiker glaubt, dass er für immer die "Kornlüge" begraben hat, dass Kornkreise das Werk von Witzbolden seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Australien, Wissenschaftler, Kornkreis
Quelle: www.unexplained-mysteries.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blauflügelamazone: Neue Papageienart in Mexiko entdeckt
Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2013 19:00 Uhr von b4ph
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
Ah ja. Und wo ist jetzt der "Beweis" für die "Kornlüge"?

Mag ja sein, dass Kornkreise schon vor 1880 aufgetaucht sind ... aber ich behaupte mal, dass es auch vor 1880 schon Witzbolde gab.

Mal abgesehen davon ... Wissenschaftler? Der Begriff wird heutzutage auch recht inflationär gebraucht!
Kommentar ansehen
29.01.2013 19:39 Uhr von blade31
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
wow wenn man googled ist man ein Wissenschaftler das schreib ich jetzt in meinen Lebenslauf...
Kommentar ansehen
29.01.2013 19:42 Uhr von sub__zero
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Hab mal ne Reportage gesehen (Discovery Channel?), wo man nachweisen wollte, dass es kein Problem ist einen Kornkreis über Nacht zu erstellen - also mit Mikrowellenstrahlung und was die Kornkreisexperten sonst noch so messen.

Naja, haben die 4-8 Studenten hinbekommen, das Teil war aber zwei bis zehn Nummern kleiner als das oben abgebildete...und sah einfach nur erbärmlich aus - KEIN Vergleich zu ECHTEN, besonders das oben abgebildete...wer oder was auch immer dafür verantwortlich ist.
Kommentar ansehen
29.01.2013 20:06 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2013 20:11 Uhr von bokuliztikz
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt ein Gebiet in der Wissenschaft, es nennt sich "präastronautik" ... Schon einige Wissenschaftler haben darauf hingewiesen das das "UFO" Phänomen nicht erst seit den Filmen existiert. Es gibt auch aussagekräftige Überlieferungen in historischen Büchern, z.B. der Bibel. (Ezechiel)
Kommentar ansehen
29.01.2013 20:33 Uhr von svhelden
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich kann in den historischen Aufnahmen (die die Existenz von Kornkreisen "beweisen" sollen) nichts erkennen, was wie ein Kornkreis aussieht. Das sind halt Strukturen am Boden, wie es sie nun mal gibt - Feldwege, Mauern, Plätze ... wenn so etwas halbwegs rund ist, dann kann man sich auf einer unscharfen Schwarzweißaufnahme mit viel Fantasie natürlich vorstellen, dass das ein Kornkreis sein könnte.
Kommentar ansehen
29.01.2013 20:49 Uhr von b4ph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sub__zero:

Ich habe ebenfalls solche Ansätze gesehen, jedoch mit wesentlich mehr Erfolg.
Am Ende haben sie dann ein paar "Kornkreis-Forscher" geholt, die nachher eindeutig bestätigt haben, dass das auf gar keinen Fall von Menschen gemacht sein kann ...
Kommentar ansehen
29.01.2013 21:10 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Von 100 Kornkreisen sind sicher 99 von Menschen gemacht. Aber es bleiben eben immer einige übrig, die sich nun wirklich nicht erklären lassen.
Allerdings sind die Kornkreise immer dort wo sie entweder auffallen, oder wo sie leicht erreichbar sind.
Ein Kornkreis an einer unzugänglichen Stelle wäre mal ein guter Beweis für eine nicht-menschliche Ursache.
Kommentar ansehen
29.01.2013 21:46 Uhr von sub__zero
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
b4ph

Naja, "diplomierte" Kornkreisforscher sind...ich sach ma...zu 100% Autodidakte (oder kann man das an einer Uni studieren?), ihre Urteile sind mit Sicherheit mit Vorsicht zu geniessen.
Trotzdem würde ich nicht alle Kornkreise als Fake bezeichnen.
Der oben abgebildete hat einen Durchmesser von 240 Metern und besteht aus 409 Teilkreisen (sagt Wikipedia) - ich leg mich fest: Das ist kein Fake! Nicht in diesen Dimensionen und nicht mit dieser Präzision und Komplexität.
Die meisten Fakes fallen ja schon dadurch auf, dass sie einfach nur simpel, krumm und schief sind.
Kommentar ansehen
29.01.2013 22:03 Uhr von b4ph
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@sub__zero:

Der ist zwar nicht ganz so beeindruckend wie der hier abgebildete, aber hat dafür auch nur vier Stunden gebraucht: http://youtu.be/...

Und ich finde der ist nicht besonders krumm oder schief.

Ich meine, mir ist es auch egal, was du glaubst oder nicht. ^^
Und ich wäre der erste, der hocherfreut wäre, wenn sich herausstellen würde, dass hinter von mir aus 1% der Kornkreise ein tatsächlich mysteriöses Phänomen stecken würde, aber ... das sind doch immer nur Mutmaßungen. Immer heißt es "das ist zu komplex" etc., usw.
Aber das ist eine Annahme. Dass Kornkreise für "zu komplex" gehalten werden als, dass sie von Menschen gemacht werden sein könnten und dann kommt später raus, dass sie es eben doch sind zeigt lediglich, dass das kein besonders aussagekräftiges Urteil ist.

Evtl. würde es ja helfen, würde sich irgendein Team mal bereiterklären DEN komplexen, anmutigen Kornkreis schlechthin zu machen und den ein, zwei Wochen später nachdem all diese Argumente wieder gefallen sind, zu enttarnen.
Das hält dann aber vermutlich auch nur solange, bis wieder ein neuer Kornkreis kommt, der noch komplexer ist, wo dann keiner sich als "Erbauer" zu Wort meldet.

Ich denke schlichtweg, wenn ich die Wahl habe zwischen einer naheliegenden Erklärung und einer, wo es an sowohl an Wahrscheinlichkeit als auch an Beweisen fehlt (und ja, das tut es), dann wähle ich die wahrscheinliche Erklärung und für mich ist die, dass alle Kornkreise von Menschen gemacht sind.

Sollte sich eines Tages ein tatsächliches Phänomen dahinter offenbaren, dann werde ich gerne zu Kreuze kriechen und zugeben, wie Recht doch alle anderen hatten. Versprochen. ;)
Kommentar ansehen
29.01.2013 22:32 Uhr von Again
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt Leute, die können aus 11 Metern in ein 30cm hohes Plantschbecken sprengen.
https://www.youtube.com/...

Oder mit 12 Bällen jonglieren. https://www.youtube.com/...

Oder sich 100 000 Stellen von Pi merken http://de.wikipedia.org/...

Oder in einer Minute ein Bild sprayen. http://www.youtube.com/...

Aber Muster in ein Kornfeld stampfen? Gibts nicht!
Kommentar ansehen
29.01.2013 22:39 Uhr von sevenofnine1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das waren Amy Pond und Rory, die den Doctor rufen wollten... und River Song, die dann noch mit ihrem Auto durchgefahren ist. Der Rest ist Landestelle der Tardis.

Wer jetzt damit was anfangen kann, ist gut ;-)
Kommentar ansehen
29.01.2013 22:40 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Wissenschaftler meint laut Quelle lediglich, Belege dafür zu haben, dass *nicht alle* Kornkreise menschengemacht sind.
Was macht der Autor daraus? Eine generelle Behauptung, dass Kornkreise nicht von Menschen gemacht seien. Fehlende Logik, oder einfach nur geil auf die Klicks?
Kommentar ansehen
30.01.2013 01:39 Uhr von Prachtmops
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn alle kornkreise fake sein sollen, frag ich mich wie die leute es schaffen, das an einigen kornkreisen nicht ein "korn" oder eher das was dort angebaut ist, ein schnitt oder bruch hat.

ein rasenmäher oder dergleichen hinterlässt mit ziemlicher sicherheit schnitte und brüche.
genauso wie ein traktor oder sonstiges gefährt auch tiefe spuren im kreis hinterlassen würde.

ich sage ja gar nicht das alle echt sind, aber zu behaupten, das alle fake sind, ist genauso hirnrissig, wie zu sagen, das alle echt sind.
krasser satz oder? ist schon spät, also sorry.

@ sevenofnine

nicht die daleks? ich dachte die wären dafür verantwortlich!

[ nachträglich editiert von Prachtmops ]
Kommentar ansehen
30.01.2013 02:00 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alle sind Menschengemacht.

Noch keiner konnte das Gegenteil beweisen.
Kommentar ansehen
30.01.2013 03:54 Uhr von BrianBoitano
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ab "Ein Kornkreis-Experte" hab ich aufgehört zu lesen.
Kommentar ansehen
30.01.2013 09:59 Uhr von sub__zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Again & Rychveldir
"Aber Muster in ein Kornfeld stampfen? Gibts nicht!"
"Alle sind Menschengemacht. Noch keiner konnte das Gegenteil beweisen."

Immer das gleiche: Übertreibungen, Verallgemeinerungen und Pauschalurteile.

Wusstet ihr, dass jeder 3. Mensch entweder Inder oder Chinese ist?
Was dürfen wir daraus schliessen?
Richtig, jeder 3 Shortnews-User ist entweder Inder oder Chinese.
Jeder 3. in Deutschland lebende Mensch ist entweder Inder oder Chinese.
Jeder 3. Arbeitskollege...und uns erzählt man was "schleichender Islamisierung Deutschlands und Europas"...wenn da mal nicht die Inder und Chinesen hinter stecken. xD

Bin raus - Ciao.
Kommentar ansehen
30.01.2013 21:02 Uhr von Again
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sub__zero:
Mal ehrlich: Die Argumentation von Kornkreisheinis gleicht einfach der von Kreationisten.

Kreationist -> Wir verstehen nicht, wie diese und jene Funktion entstanden ist. Evolution kann es nicht gewesen sein, also war es Gott.


Kornkreisheini -> Wir verstehen nicht, wie dieser und jener Kornkreis entstanden ist. Ein Mensch kann es nicht gewesen sein, also war es ein Alien.

Und beides ist eben nicht wissenschaftlich. Mit ein paar Beispielen die zeigen, dass Mensch Dinge machen können die für den Durchschnittsmenschen sehr schwer vorstellbar sind habe ich imho weder übertrieben, verallgemeinert noch ein Pauschalurteil gefällt. Wie dein Asiaten-Beispiel dazu in relation steht ist mir noch unklarer. Aber es ist zu unsinnig um von einem Menschen zu sein. Also bist du ein Alien.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Fäkalbakterien unter anderem in Eis von Starbucks gefunden
FPÖ-Posting gegen Homo-Ehe: "Franz soll nicht Lois heiraten und Sepp adoptieren"
Das "scharfe S" gibt es jetzt auch offiziell als Großbuchstaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?