29.01.13 18:24 Uhr
 1.389
 

Hannover: Bekennerschreiben zum gestohlenen Leibniz-Keks vom "Krümelmonster"

Vor wenigen Tagen wurde in Hannover vom Firmensitz des Bahlsen-Konzerns ein vergoldeter Keks von der Fassade gestohlen. Nun ging ein Bekennerschreiben bei der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" ein, signiert mit "Krümelmonster". Dem Schreiben war ein Foto beigelegt, welches eine entsprechend kostümierte Person mit jenem Keks zeigt.

Das Krümelmonster fordert, dass auf den Stationen des Kinderkrankenhauses in Hannover die kranken Kinder mit Keksen versorgt werden sollen. Außerdem solle man die ausgesetzte Belohnung von 1.000 Euro einem Tierheim spenden.

Sollte das nicht passieren, werde laut dem aus Zeitungsbuchstaben zusammen geklebten Brief der Keks bei "Oskar in der Mülltonne" landen. Zusätzlich wird betont: "Und das ist ernst". Ob der Verfasser des Briefs auch der tatsächliche Dieb ist, wird nun von der Polizei geprüft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Igor-Schlitz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Hannover, Erpressung, Keks, Bekennerschreiben
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2013 20:07 Uhr von bokuliztikz
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Beide Daumen hoch, wenn der Täter durch einen solche dreistigkeit, völlig gewaltfrei, die als Kopfgeld ausgesetzten 1.000 Euro für das Tierheim gespendet bekommt. Und die Kinder im Krankenhaus haben auch etwas davon ...
Kommentar ansehen
29.01.2013 20:22 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
klar ist schon wieder Fasching *lach*
Kommentar ansehen
29.01.2013 20:40 Uhr von Biblio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oz: Alles Relativ
Kommentar ansehen
29.01.2013 21:29 Uhr von Aeskulap
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ZRRK, ggf. in Verbindung mit Hausfriedensbruch noch dazu.
Kommentar ansehen
29.01.2013 21:47 Uhr von Husonaut
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ZRRK
mit dem Unterschied, dass die 1000€ sowieso als Belohnung ausgesetzt sind und von einem Riesenunternehmen getragen werden, das mit der Aktion vielleicht sogar noch positive Promo betreiben kann
Kommentar ansehen
30.01.2013 08:08 Uhr von CripKiller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung ist das ein von Balsen geplanter Marketing Gag (auch virales Marketing genannt). Überall wird darüber berichtet, Werbung für fast kostenlos (1000 Euro und ein paar Kekse, die man eh selber produziert).

Als ob es niemanden aufgefallen wäre, wenn jemand einen Keks abmontiert in ca. 6,5 Meter höhe... wer das glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann ;)

Hier zum selber nachsehen wie hoch das ganze ist:
http://goo.gl/...

[ nachträglich editiert von CripKiller ]
Kommentar ansehen
02.02.2013 00:06 Uhr von huAnchris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CripKiller hat vollkommen recht. was für ne kranke "false flag"-aktion!
Bahlsen kann den dreck den er verkauft gerne behalten...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will
Flughafen München: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?