29.01.13 16:40 Uhr
 682
 

EU fördert Projekte für Wundermaterial und Hirnsimulation mit Milliarden Euro

Futuristisch oder Größenwahn: Die EU hat zwei von insgesamt 26 eingereichten Großforschungsprojekten ausgewählt, die je mit einer Milliarde Euro für die nächsten zehn Jahre gefördert werden. Bei den so genannten Flagschiff-Projekten entschied man sich letztlich für das Projekt Graphen und das Human Brain Project.

Bei dem Material Graphen handelt es sich um eine besondere Form von Kohlenstoff, bestehend aus einer einzigen Atomlage. Die Schaltzeiten von Transistoren könnten damit deutlich verkürzt werden - die Taktrate von Computerchips wäre Hunderte Male höher als mit Silizium.

Mit dem Human Brain Project soll das menschliche Gehirn am Computer modelliert werden. Der Kampf gegen Krankheiten wie Parkinson oder Alzheimer soll so weiter vorangebracht werden - und nebenbei die Entwicklung neuer Supercomputer.


WebReporter: diealte
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: EU, Forscher, Milliarden, Initiative, Fördergeld
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion
Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2013 16:45 Uhr von diealte
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Hier noch als Ergänzung:

GRAPHEN http:/http://www.spiegel.de/...

HUMAN BRAIN PROJECT http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
29.01.2013 16:46 Uhr von johannes1312
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2013 16:52 Uhr von vmaxxer
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Futuristisch oder Größenwahn?

Forschung.
Nichts anderes. Sind doch auch gute Projekte. Was das (abwertend) mit Futurismus oder Größenwahn zu tun hat ist mir Rätselhaft.
Kommentar ansehen
29.01.2013 18:41 Uhr von diealte
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@aberaber

Der ist für die, die nicht wissen, um was für Projekte es eigentlich geht. Aber Du hast sicher gewusst, was es mit dem Human-Brain-Project auf sich hat und was Graphen eigentlich ist :)
Kommentar ansehen
29.01.2013 18:44 Uhr von maldin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante Sache

Das die Finanzierung noch nicht geklärt ist (siehe Quelle) war ja wieder klar:-) Möglichweiseweise will man Nutznießer der Entwicklung mit ins Boot holen, aber ob das so gut ist... Wir werden sehen..
Kommentar ansehen
31.01.2013 20:20 Uhr von tehace
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man bedenkt das afaik erst knapp ein halber millimeter rattenhirn (10 000 nervenzellen) simuliert werden kann, ist ein menschen hirn doch sportlich :)

auf geht´s fortschritt!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?