29.01.13 13:47 Uhr
 117
 

England: Britischer Premier bekommt Widerspruch aus eigenen Reihen

Mit seiner Ankündigung eines EU-Referendums wollte der britische Premier Cameron vergangene Woche innenpolitisch die Flucht nach vorne antreten.

Es galt, nicht nur in Umfragen wieder aufzuholen, sondern auch den rechten Rand seiner Partei zufriedenzustellen. Doch gelungen ist das nur teilweise: Denn just am Wochenende tauchten plötzlich Gerüchte auf, ein parteiinterner Konkurrent bringe sich in Stellung.

Adam Afriyie, Selfmademillionär, erster schwarzer Parlamentarier der Torys und quasi die britische Antwort auf US-Präsident Obama, dementierte umgehend - aber nur halbherzig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, England, Premier, Partei
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Israel: Donald Trump erbat an Klagemauer die "Weisheit von Gott"
Theresa May nennt Anschlag in Manchester eine "neue Kategorie der Feigheit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinkot: Storchenbaby gewinnt Storchenkampf, Geschwisterstörche sterben
Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland
Fickmühlen: Frau gibt Gas und hat schrecklichen Unfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?