29.01.13 13:43 Uhr
 172
 

Ägypten: Ausgangssperre ignoriert - Armee schaltet sich ein

Die Armee schaltet sich nun erneut öffentlich in Ägyptens andauernden Machtkampf zwischen den Muslimbrüdern und Präsident Mursi auf der einen und der Opposition und den Demonstranten auf der anderen Seite ein.

Armeechef Sisi warnte Demonstranten und die Opposition davor, dass der "Kampf der verschiedenen politischen Kräfte" zum "Kollaps des Staates führen könnte".

Sisi machte klar, dass er die Interessen der mächtigen Militärs um jeden Preis wahren wird: Die Armee werde "das Fundament des Staates bleiben." In der Nacht auf Dienstag hatten Tausende Demonstranten die von Mursi verhängten Ausgangssperren ignoriert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ägypten, Armee, Ausgangssperre
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2013 13:59 Uhr von farm666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mubarak war nur eine hälfte des damaligen systems. Die andere(Millitär) blieb und wurde mit Mursi ein neues Gesicht aufgesetzt und gleichzeitig eine öffnungsfunktion für Islamisten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?