29.01.13 13:34 Uhr
 812
 

Duisburg: Bürgermeister über Abfertigung in Jobcenter schockiert

Heinz Plückelmann ist Bezirksbürgermeister in Walsum und wollte sich in einem Duisburger Jobcenter um einen 18-Jährigen bemühen, der seit einem halben Jahr mittel- und arbeitslos ist.

Der SPD-Politiker war schockiert, wie er dort behandelt und abgefertigt wurde: "Wie dort beim Jobcenter mit Menschen umgegangen wird - unfassbar, einfach unfassbar."

Der 18-Jährige war jeden Tag beim Jobcenter und er wurde immer abgespeist. Er bekommt kein Geld für Miete und kann kaum überleben. Das Argument, er sei ein Härtefall, wurde beim Jobcenter ignoriert und man schickte ihn immer wieder mit dem Verweis auf spätere Termine weg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Duisburg, Schock, Bürgermeister, Jobcenter
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn