29.01.13 12:29 Uhr
 147
 

"krautreporter.de": Crowdfunding soll unabhängigen Journalismus ermöglichen

Das Konzept des Crowdfunding setzt sich auch hierzulande immer mehr durch, bei dem diverse Projekte von der Masse finanziell unterstützt werden.

Die Seite "krautreporter.de" will nun durch diese Methode unabhängigen Journalismus fördern und ermöglichen.

Gegründet wurde die Plattform von den Journalisten Sebastian Esser und Wendelin Hübner, die Kollegen dort ermöglichen, Projekte einzustellen und eine Summe zu nennen, um diese zu verwirklichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Projekt, Plattform, Journalismus, Crowdfunding
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WhatsApp rudert nach heftigen Protesten zurück - Der alte Status kommt wieder
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2013 13:15 Uhr von Justus5
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee, finde ich. Wenn nicht sogar sehr gute...

Meine ABER-Prognose: Es wird eine Nische bleiben, leider....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?