29.01.13 12:16 Uhr
 732
 

Homosexuellen-Gesetz in Russland: Guido Westerwelle warnt Moskau vor Diskriminierung

Der Bundesaußenminister Guido Westerwelle lebt in einer homosexuellen Beziehung und ist entsetzt über das Vorgehen der russischen Regierung, die demnächst "Propaganda für Homosexualität" unter Strafe stellen will.

In einem Gespräch mit dem russischen Botschafter warnte der FDP-Politiker vor einem solchen diskriminierenden Gesetzt.

Das strikte Vorgehen Moskaus gegen Schwule und Lesben würde die europäisch-russischen Beziehungen in Zukunft erheblich belasten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesetz, Moskau, Guido Westerwelle, Diskriminierung, Homosexueller
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2013 12:27 Uhr von mmh...schokolade
 
+15 | -16
 
ANZEIGEN
@trara
behalte deine weltfremden kommentare für dich, und eigne dir mal ein wenig Wissen zu dem Thema an, bevor du von Bullshit wie "Heterosexuelle umerziehen" sprichst.
Wenn du wirklich denkst, Homo-/Heterosexualität sei eine Sache von Erziehung, bist du wohl im falschen Jahrzehnt und solltest mal geistig das Mittelalter verlassen. Wegen Idioten wie dir begehen junge Schwule Selbstmord, weil sie sich sowas von ihrer Umwelt anhören müssen. Für die meisten Homosexuellen ist es ein langer Prozess, erstmal selbst zu akzeptieren, wie sie sind und dann auch dazu zu stehen. Denn wenn sie die Wahl hätten, wären die meisten Schwulen wohl selbst Heteros, nur leider kann man sich nicht aussuchen was man geil findet.

[ nachträglich editiert von mmh...schokolade ]
Kommentar ansehen
29.01.2013 12:30 Uhr von tullamore_dew
 
+11 | -15
 
ANZEIGEN
also ich find das russische gesetz gut. Es geht ja nicht darum schwule und lesben zu verbieten sondern nur den propaganda den die immer betreiben.
Wer schonmal in Russland war (besonders St.Petersburg kann ich sehr empfehlen) wird das gesetz auch sicherlich ein wenig verstehen.
Ich hätte nix dagegen wenn hier zu lande auch mal eine leichte zügelung stattfinden würde. Ich kann tolerieren wenn leute schwul/lesbisch sind, aber muss nicht unbedingt in einem café zugucken müssen wie sich 2 männer das gesicht abschlecken! das können die auch zu hause tun!
Kommentar ansehen
29.01.2013 12:36 Uhr von earlhickey
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@tullamore_dew
Also wenn Heteros sich küssen ist das okay? Jeder sollte die selben Rechte haben, wie schokolade schon sagte, Homosexualität ist Teil der Veranlagung, und kaum einer wird sich wohl freiwillig aussuchen schwul zu sein und sich der diskriminierung stellen! Wenn dus nicht sehen willst, dann schau halt nicht hin. Oder willst du küssen in der Öffentlichkeit gleich ganz verbieten? Welcome to Iran!

Und ja, ich war schon in St. Petersburg und ich hab kein einziges homosexuelles Paar gesehen.
Kommentar ansehen
29.01.2013 12:57 Uhr von tullamore_dew
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@earl

ja du hast recht. vielleicht kann man es sich nicht aussuchen schwul zu sein, aber man kann sich aussuchen wie man sich im öffentlichen leben verhält! und genau da fallen viele schwule (nicht alle!) nunmal durch eine gewisse, ich nenne es mal "tuckigkeit" auf.
Das ist das Problem in meinen Augen! Diese Personen wollen unbedingt um alles auffer Welt als schwul erkannt werden, einfach dadurch wie sie reden, wie sie sich kleiden, wie sie sich bewegen etc. (oder glaubst du etwa auch, dass das genetisch veranlagt ist?)....

Und das thema "guck doch weg" geht auch nur bedingt. ich habe in einer großstadt gewohnt und so oft wie ich unerfreuliche sachen gesehen hab konnte ich gar nicht weggucken!

Ich tolleriere es, aber ich finde es nciht gut!
Kommentar ansehen
29.01.2013 13:00 Uhr von Novalis69
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Der dumme Heine, nicht weil er schwul ist, sollte sein Maul halten. Wenn will er warnen, erstens glaubt ihm keiner und zweitens ist Deutchland du schwach um irgendwas zu wollen. Muß eigentlich Merkel für ihre Ausbildung an Russland noch was zahlen?
Wenn nein soll sie doch die FDP denen zu Folter und Sklavenzwecken übergeben

[ nachträglich editiert von Novalis69 ]
Kommentar ansehen
29.01.2013 13:21 Uhr von Tanzbaer77
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ tullamore_dew:

Viele Schwule fallen durch eine gewisse Tuckigkeit auf? Ein Bruchteil aller Homosexuellen fällt durch Tuckigkeit auf, du ahnst ja gar nicht, wie viele Schwule sich normal verhalten, die du tagtäglich streifst, mit ihnen an der Straße stehst, ja vielleicht sogar im Bus direkt neben ihnen sitzt.
Die meisten sind ganz normale, unauffällige Personen.

Und in einer aufgeklärten Gesellschaft, in der wir wissen, dass psychologisch gesehen jeder Mensch bisexuell ist, dürfen sich Schwule und Lesben, genauso wie Heteros, in der Öffentlichkeit küssen. Wenn es übertrieben wird, ist es bei allen Dreien ekelig. :)
Kommentar ansehen
29.01.2013 13:22 Uhr von Komikerr
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Und was will Guido machen?
Nochmal versuchen in Russland einmarschieren?
Hat schon einmal nicht geklappt und Russland ist nicht so sehr auf den "Westen" angewiesen, wie der "Westen" auf Russland.
Das Gesetz find ich gut und befürworte dies.
Es geht hier schlicht und ergreifend um das Verbot, Homosexualität zu propagieren.
Und wenn ich Sätze von einem Politiker höre wie:
Ich bin schwul und das ist auch gut so, finde ich solche Gesetze dringend notwendig. Denn wenn ich diesen Satz mal auf die Goldwaage lege, diskriminiert er mich Aufgrund meiner Heterosexualität und wertet mich als Mensch ab.
Ausserdem ist mir kein heterosexueller Politiker bekannt, der mit seine sexuellen Ausrichtung flanieren geht.
Das mit der Tuckigkeit kann ich zum Teil bestätigen, aber die Schwulen in meinem Freundeskreis, ist eben dieses Verhalten auch sehr Peinlich. Das ist Verhalten von einer "Minderheit" die nunmal leider aber auf alle abgewälzt wird.

[ nachträglich editiert von Komikerr ]
Kommentar ansehen
29.01.2013 13:36 Uhr von Wieselshow
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Lasst den Homosexuellen ihren Spaß und gut. Meine Fresse, wir leben nicht im Steinzeitalter. Jeder soll seine Sexualität so ausleben, wie er es für richtig hält, solange er andere dadurch nicht in deren Freiheit einschränkt.

Ich bin übrigens hetero.
Kommentar ansehen
29.01.2013 13:55 Uhr von