29.01.13 12:01 Uhr
 561
 

Augsburg: Ordnungsreferent lässt Daten enes Forum-Users von Polizei beschlagnahmn

Der Augsburger Ordnungsreferent Volker Ullrich fühlte sich von einem Internet-Forumsuser dermaßen beleidigt, dass er die Polizei einschaltete.

Die Ermittler gingen daraufhin mit einem Durchsuchungs- und Beschlagnahmebeschluss des Amtsgerichts Augsburg in die betreffende Redaktion und wollten die Daten des Nutzers, inklusive Klarnamen beschlagnahmen.

Bei der Diskussion ging es um das Thema Straßenprostitution und der CSU-Politiker fand Äußerungen des Nutzers "ehrverletzend". Die Redaktion verweigerte zunächst die Herausgabe der Daten und muss nun reagieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Daten, Augsburg, Forum
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen
Meerbusch: Schamverletzer an Badebereich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Real analysiert heimlich Kundengesichter, die auf Werbung an der Kasse schauen
Scharfe USA-Kritik durch Sigmar Gabriel
Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?