29.01.13 10:47 Uhr
 129
 

"Wackelpudding" aus Stammzellen soll bei Knieproblemen helfen

"Wackelpudding" aus Stammzellen wird jetzt bei der Behandlung von Kniearthrose eingesetzt.

Die Stammzellen dafür werden aus der Nabelschnur extrahiert.

Eine kleine Studie hat bereits gezeigt, dass die Verbesserung in 67 Prozent der Fälle eintritt. Die Behandlung könnte somit eine gute Alternative zu einem operativen Eingriff darstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Knie, Stammzellen, Pudding, Arthrose
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Auto fährt Treppe zu U-Bahn herunter - sechs Verletzte
Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt
Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?