29.01.13 10:17 Uhr
 2.032
 

"Augenrauschen": Frau sieht Schneeflocken bei jedem Wetter

Egal wie das Wetter tatsächlich ist - Chloe Brookes sieht immer Schnee fallen. Sie leidet unter so genanntem "Augenrauschen".

Die 33-jährige Frau hatte seit sie 21 Jahre alt war schlimme Migränen, die häufig mit visuellen Halluzinationen einhergingen. Eines Morgens ist sie aufgewacht und der Schnee war da.

Am Anfang erschien er nur sporadisch, der Zustand verschlimmerte sich jedoch, bis die Vision zu ihrer ständigen Begleitung wurde. Auch wenn Chloe die Augen schließt, kann sie den Schnee immer noch sehen, ungeachtet dessen, ob sie Kopfschmerzen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Wetter, Schnee, Migräne, Halluzination
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2013 11:08 Uhr von Azureon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Abendstuhl: Und dazu noch einen peinlichen Rechtschreibfehler. Und das gleich 2 mal. Einmal im Titel und direkt im Anschluss nochmal im ersten Satz. -> "siehst"

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
29.01.2013 11:22 Uhr von kritzz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
In der Überschrift fehlt noch der Zusatz "SELTENE KRANKHEIT" o.ä.
Kommentar ansehen
29.01.2013 12:29 Uhr von Biblio
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als Schneeflocken würde ich das nun nicht bezeichnen ...
Kommentar ansehen
29.01.2013 15:51 Uhr von niSSer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach mal auf Digitalenmpfang umsteigen, dann wird auch das Bild besser.
Kommentar ansehen
29.01.2013 15:53 Uhr von ted1405
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ohje ...
also wer da von etwas derart poetisch schönem und vor allem langsamen wie "Schneeflocken" schreibt, der hat selbst noch nie in seinem Leben eine Migräne mit Sehstörungen gehabt. So ein Mist kann auch nur einer Boulevardzeitung einfallen.

Ich kenne das jedenfalls - sowohl als schwarze Flecken als auch als helle Blitze. Es muss absolut nicht mit Kopfschmerzen einher gehen und kann auch nur ein Vorbote sein. Aber ganz sicher haben diese Sehstörungen absolut nichts poetisches oder schönes an sich. Ach ja ... und sonderlich selten sind sie definitiv auch nicht.

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
29.01.2013 19:10 Uhr von keineahnung13
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
das ist kein schnee das ist übelstes geflimmer... du siehst nix mehr richtig... da wirst du richtig irre dabei... und kopfschmerzn bekomtm man dann noch mehr... weil das macht ein richtig fertig...
Kommentar ansehen
29.01.2013 21:20 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas ähnliches habe ich auch. Ich sehe überalle unendlich viele tanzende Pünktchen. Das wird ebenso als Mouches Volantes gehandhabt.
Ich habe das seit Geburt und mich immer im Kindergarten gewundert, warum andere es nicht auch sehen.
Aber das haben mehr Menschen als man glaubt. Einige sehen das nur gelegentlich bei bestimmtem Licht - andere sehen das dauerhaft und leiden sehr darunter.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?