29.01.13 09:33 Uhr
 504
 

Kalifornien: Gericht spricht gegen Brandstifter Todesurteil aus

Ein heute 31-Jähriger hatte im Jahr 2003 in Kalifornien einen schweren Waldbrand verursacht. Dabei starben fünf Menschen und etwa 1.000 Häuser brannten nieder.

Im vergangenen Jahr hatte die Jury für die Todesstrafe plädiert. Ein Richter folgte nun am Montag dem Juryentscheid und verhängte die Todesstrafe.

In Kalifornien warten noch 700 Häftlinge auf ihre Hinrichtung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gericht, Kalifornien, Brandstifter, Todesurteil
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2013 09:56 Uhr von sumpfdotter
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Naja... auch wenn´s ne schwere Straftat ist, aber vorsätzlicher Mord wars ja meiner Meinung nach nicht... da ist die Todesstrafe wohl etwas überzogen...
Kommentar ansehen
29.01.2013 10:22 Uhr von Akaste