29.01.13 07:00 Uhr
 1.601
 

China: Konsolenverbot soll wohl aufgehoben werden

Das Kultusministerium Chinas denkt darüber nach, das in dem Land geltende Verbot für Spielekonsolen aufzuheben. Ein einheitlicher Beschluss sorgte bereits im Jahr 2000 dafür, dass die Konsolen in China verboten wurden.

Ein nicht näher genannter Ministeriums-Sprecher äußerte, dass man das Gesetz derzeit prüfe und darüber diskutieren würde. Allerdings bedarf es für eine Aufhebung des Verbotes der einheitlichen Abstimmung von insgesamt sieben Ministerien.

Die Börse reagierte bereits auf den Bericht des Magazins "China Daily". Sony und Nintendo konnten einen deutlichen Kursanstieg verbuchen. Die Aufhebung des Verbots könnte den Markt für 1,34 Milliarden Kunden öffnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Konsole, Zugang, Aufhebung
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz
Donald Trump stoppt den Import von Zitronen aus Argentinien
Kündigungswelle bei Microsoft: Auch ein Publikumsliebling von Events betroffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2013 08:16 Uhr von White-Tiger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso wurden die denn verboten oO?!
Kommentar ansehen
29.01.2013 08:16 Uhr von niestetaler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
warum zum teufel verbietet man spielkonsolen? Oo
Kommentar ansehen
29.01.2013 09:30 Uhr von Didatus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest in Südchina kann man an jeder Ecke Spielekonsolen kaufen. Man muss nur aufpassen, ob die Konsole, die man gerade in der Hand hat original oder Kopie ist. Aber wenn man ein paar mal nachfragt, sagen sie meistens irgendwann, wenn es ein Kopie ist.
Als wenn sich da unten jemand an solche Verboten halten würde. Selbst die Polizei hält sich nicht an alle Verbote. Man kann in jeder Spielhalle mit einer PS3 zocken. Viele große Restaurants haben PlayStations in den Gruppenräumen. Jeder weiß es und keiner sagt was dagegen.
Kommentar ansehen
29.01.2013 09:32 Uhr von Ali Bi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Is ja wohl nen Witz. Der ganze Kram wird doch dort zusammengebaut.

Wäre ja wie Bierbrauen und Alkoholverbot in Deutschland.
Kommentar ansehen
29.01.2013 11:39 Uhr von matoro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
no japan in china maaaaan

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?