29.01.13 06:55 Uhr
 354
 

Mali: Islamisten zerstören erneut Kulturschätze

Unmittelbar vor der Eroberung der Wüstenstadt Timbuktu durch die französischen und malischen Truppen haben die islamistischen Rebellen offenbar erneut wertvolle Kulturschätze zerstört.

Nachdem sie im letzten Sommer mit dem Niederreißen jahrhundertealter UNESCO-geschützter Mausoleen weltweit für Empörung sorgten, steckten die Islamisten diesmal eine Bibliothek mit einzigartigen Manuskripten in Brand.

Danach gab es einen kampflosen Rückzug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kultur, Islamist, Zerstörung, Bibliothek, Vergeltungsschlag
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ohio: Achtjähriger fast an Heroin-Überdosis erstickt - Eltern verhaftet
Trotz Autopsie ist Todesursache von Kim Jong Uns Halbbruder unklar
Türkei: Verzweifelte Flüchtlinge verkaufen Organe, um nach Europa zu gelangen