29.01.13 06:53 Uhr
 458
 

Hulk Hogan wollte nach Cliff Burtons Tod Bassist bei "Metallica" werden

Wrestling-Superstar Hulk Hogan hat in einem Interview geäußert, dass er vor seiner Karriere als Profi-Wrestler Session-Musiker war. Nachdem er vom Tod des "Metallica"-Bassisten Cliff Burton hörte, wollte er gerne bei der Band als Bassist einsteigen.

Er schickte also Tapes seiner alten Band zu "Metallica". "Sie haben aber nie geantwortet. Entweder dachten sie, ich wäre ein Witz, oder die ganze Sache pure Verarsche und ich hätte gar nichts damit zu tun", so Hogan.

Er räumte aber auch ein, dass er vielleicht zu schlecht gewesen sei. Darüber hinaus sei der Bassist den die Band dann mit ins Boot geholt habe, Jason Newsted, "verdammt gut".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Metallica, Hulk Hogan, Bassist
Quelle: www.metal-hammer.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2013 08:46 Uhr von Mancman22
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Den hätten Hetfield und Ulrich mit Sicherheit besser behandelt als Newsted...;)
Kommentar ansehen
29.01.2013 14:11 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, ich mag den irren Hulkster, und ich mag auch Metallica. Wäre sicher interessant gewesen. Und dass beides geht, zeigt ja auch Chris Jericho mit Fozzy, die zwar nicht den Bekanntheitsgrad von Metallica besitzen, aber auch nicht grade Niemande sind.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?