29.01.13 06:38 Uhr
 209
 

EU-Datenschutzrichtlinien: USA äußeren schon vor Verhandlungen Bedenken

Die Verhandlungen über eine einheitliche Datenschutzverordnung in der EU hat noch nicht begonnen. Dennoch bemühen sich bereits Lobbyisten aus den USA nach Brüssel, um für den für die USA sehr wichtigen Handel mit Daten Stimmung zu machen.

So sind unter anderem bereits Abgesandte von Amazon, eBay, Microsoft oder Intel nach Brüssel gereist. Dabei werden die High-Tech-Vertreter von US-Regierungsleuten unterstützt. Das Handelsministerium der USA äußerte bereits, dass die Datenschutz-Regeln US-Firmen in Europa schwer treffen würden.

"Wir müssen eine weltweite Diskussion darüber führen, denn Europa darf nicht hinter einer großen Firewall verschwinden - der freie Informationsfluss darf nicht beeinträchtigt werden", so Cameron Kerry vom Handelsministerium der USA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, EU, Datenschutz, Bedenken, Verhandlungen
Quelle: business.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2013 07:47 Uhr von Exilant33
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der freie Informationsfluss oder der gut bezahlte Handel mit Persönlichen Daten?!! Und von ausspionieren "Suveräner" Bürger ganz zu schweigen! Das sind ja Witzbolde!
Kommentar ansehen
29.01.2013 08:19 Uhr von Delios
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm Gegenfrage: Warum machen dann die USA es entsprechenden deutschen Politikern so schwer, sich ein Bild über die deutschen Goldreserven in New York zu machen? Nur mal so als Beispiel...
Kommentar ansehen
29.01.2013 10:14 Uhr von tafkad
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Einverstanden USA, also mal raus mit euren kompletten Daten über alle eure Bürger, Lobbyisten o.ä. Ach das wollt Ihr nicht? Sorry, ich mag euch als Land finde es auch echt großartig, aber die Überheblichkeit anderen gegenüber nervt mich in letzter Zeit gewaltig.

[ nachträglich editiert von tafkad ]
Kommentar ansehen
29.01.2013 10:20 Uhr von Amakusa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich ganz ehrlich bin, frustriert mich lediglich die Tatsache, dass ich meine Daten nicht selbst (problemlos) verkaufen kann. Wenn mir ´ne Firma einen ausführlichen Fragebogen zukommen lässt und mir den Aufwand, das Teil ehrlich auszufüllen, ordentlich vergütet, wäre ich durchaus interessiert.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Hitlercode auf Kinderkarussell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?