29.01.13 06:17 Uhr
 7.290
 

Hacker deckt auf: Angeblich False-Flag-Angriff in Syrien geplant

Brisante Dokumente wurden nach Angaben des iranischen Newsportals "PressTV" von dem malaysischen Hacker JAsIrX von dem Server der britischen Rüstungsfirma BRITAM entwendet. In einem Dokument, welches einen E-Mail-Verkehr zwischen dem Direktor David Goulding und einem seiner Mitarbeiter enthalte, gehe es um ein für das Unternehmen lukratives Angebot.

Das britische Unternehmen, welches Söldner für Kriegseinsätze rekrutiert und Einsätze weltweit in Krisenregionen plant, solle demnach Chemiewaffen und Gasgranaten nach Homs verfrachten. In der E-Mail werde darauf hingewiesen, dass die geforderten Gasgranaten denen von Assad gleich seien.

Außerdem sollen laut den Angaben ukrainische Mitarbeiter zusammen mit den Waffen gefilmt werden. Der angebliche False-Flag-Angriff solle den USA die Möglichkeit verschaffen, in Syrien einzumarschieren und den Diktator Assad zu stürzen. Bislang sind nur vom Westen unterstütze Rebellen im Land, die gegen Assad kämpfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rexmund
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angriff, Syrien, Hacker, Baschar al-Assad
Quelle: www.presstv.ir

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2013 06:36 Uhr von Dracultepes
 
+12 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2013 06:57 Uhr von Suzaru
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist doch bekannt.
Es gibt Videos in denen die "Rebellen" Mörsergranaten abfeuern welche nachweislich aus NATO Beständen sind.
Syrien ist der einzige Verbündete des Iran und strategisch in Bezug auf Flugangriffe gegen den Iran von immenser Bedeutung.

Man sollte nurmal seinen gesunden Menschenverstand einschalten. Warum sollte Assad, der gegen eine (vom Westen bezahlte) Revolution in seinem Land vorgeht ausgerechnet mit Granaten ein benachbartes Nato Land bombardieren?
Kommentar ansehen
29.01.2013 07:47 Uhr von Ganker
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist doch wirklich nichts neues.
Nehmen wir einfach mal die letzten größeren Weltkriege:
1. WK
2. WK
VietnammKrieg
usw usw usw
Alle durch Lug und Trug ausgelöst um Irgendwo mit "gutem Gewissen" Krieg führen zu können.
Gut dass es aufgedeckt wurde BEVOR es wieder zum Krieg kam.
Kommentar ansehen
29.01.2013 07:50 Uhr von killerkalle
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Das False Flag Angriffe durchgeführt werden ist ja nichts neues 1 Weltkrieg 2 Weltkrieg Reichtagsbrand Vietnam Irak 911 und so weiter ,,,,aber DER Seite traue ich auch nicht unbedingt obwohl es absolut möglich ist iranische Seiten sind nicht ansatzweise unseriöser als deutsche
Kommentar ansehen
29.01.2013 07:51 Uhr von killerkalle
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2013 08:29 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2013 08:55 Uhr von DerS
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Bei den Staatsschulden und Lage der Nation muss doch mal wieder ein Krieg her :D
Kommentar ansehen
29.01.2013 08:59 Uhr von uhrknall
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Ganker
Eigentlich ist es egal, ob es aufgedeckt wird. Im Fernsehen oder in Zeitungen wirst du nichts darüber lesen.
Und ob aufgedeckt oder nicht, ist den Kriegstreibern sowieso egal. Auch vor dem Irak-Krieg sind alle erlogenen Gründe aufgeflogen, trotzdem wurde das Land danach jahrelang bombardiert. Ohne echten Grund.
Kommentar ansehen
29.01.2013 09:32 Uhr von alarich87
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes

Vielleicht meinte er ja, dass über solche Dinge in unseren Medien nicht berichtet werden würde, selbst wenn diese es schwarz auf weiß hätten. Es kann nicht sein, was nicht sein darf...
Kommentar ansehen
29.01.2013 09:43 Uhr von architeutes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nun der Hacker liefert doch von den Masterplan von 2011 bis 2013 ,mit allen Schurken und Feinden bis ins kleinste genau.Nun brauchen wir wirklich nicht mehr skeptisch sein ,bei dem Umfang.Keiner wurde vergessen,die Hacker werden immer besser.
Kommentar ansehen
29.01.2013 10:03 Uhr von architeutes
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@highnrich1337
Fals du es noch nicht mitbekommen hast ,Assad ist von den Russen fallen gelassen worden ,der Bürgerkrieg ist praktisch vorbei.Wie du auf Algerien kommst ist mir auch Schleierhaft,die Algerier haben die Geiselname selbst beendet.Das ist wie die News, wieder viel zu dick aufgetragen ,keine Vermutungen sondern gleich das große und ganze.Warum sollte jetzt noch einer in Syrien eingreifen ?? es ist vorbei, es gibt nur Verlierer und ein zerstörtes Land.
Kommentar ansehen
29.01.2013 10:34 Uhr von architeutes
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@highnrich1337
Dann erklär mir mal den Spagat den Russland gerade hinlegt ,wenn nur der böse Westen so denkt.
"der russische Ölkonzern "Tatneft" hat im Oktober 2011 angekündigt ,knapp 13 Milliarden Dollar in die Erschließung des syrischen Ölfelds "Süd-Kischmar" in Dair az-Zur zu investieren ,die Arbeiten mußten wegen der Unruhen auf Eis gelegt werden"
Nun Assad verliert ,so muß sich selbst Russland mit den "Neuen" arangieren.Immerhin steht auch noch die einzige Marinebasis Russlands im Mittelmeer in Tartus auf den Spiel.Verstehe mich nicht falsch ,ich will den Russen nichts ,aber es ist naiv zu glauben das sie anders sind als der böse Westen.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
29.01.2013 11:01 Uhr von BoltThrower321
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wo sind ide Beweise??? Wo querverweise auf andere Quellen???

Das ist billigste Propaganda...
Kommentar ansehen
29.01.2013 11:10 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@alarich87
Gibt es Beweise für solche Behauptungen? Wohl eher nicht.

Also wie immer. Massenhaft Minus der Verschwörerschäfchen und keine Argumente, nichtmal ein fitzelchen.

Eine billige iranische Quelle und es läuft den komischen Leuten der Schaum aus dem Mund.
Kommentar ansehen
29.01.2013 11:25 Uhr von alarich87
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes

Habe ich auch nicht behauptet. Nur WENN unsere Medien Beweise hätten, dann würden sie dennoch nicht darüber berichten...

Ich halte die iranische Quelle auch nicht für glaubhaft, aber ich traue unseren Medien mit ihren teilweise ominösen Quellen auch nicht unbedingt über den Weg. Heutzutage muss man sich leider alles mühsam selbst zusammenreimen und zusammensuchen um möglichst objektive Berichterstattung zu bekommen. Zum Glück haben wir ja das Internet...

[ nachträglich editiert von alarich87 ]
Kommentar ansehen
29.01.2013 11:31 Uhr von architeutes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Hacker aus Malaysia bietet solch hochbrisanten Dinge natürlich der Iranischen Regierung ,nicht etwa für eine Menge Geld der "New York Times" mit anschließen Purlitzerpreis an.Er ist eben ein pflichbewusster Hacker und geht zur einzig objektiven Regierung die er kennt.Wenn das nicht Selbstlos ist.
Kommentar ansehen
29.01.2013 11:54 Uhr von Rexmund
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich für dieses Thema mehr interessiert und der Iranischen Quelle aber kein glauben schenken mag, kann ja mal die Google anschmeißen und "a-look-into-the-britam-defence-data-leak-files" eingeben.
Kommentar ansehen
29.01.2013 12:18 Uhr von Biblio
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Klar, Assad wird offiziell gestürzt und von den Allieerten umgebracht, aber in Wahrheit holen sie ihn dort raus, und er kann wohlverdient in die Rente ...

ich frage mich ernstlich, wie dämlich die Menschheit sein muss, die Wahrheit hinter der Scheinbarkeit nicht zu sehen
Kommentar ansehen
30.01.2013 06:52 Uhr von Trueman80
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas passiert ständig. Nur wenn es nicht aufgedeckt wird und man dann, weil alles darauf hin deutet, behauptet es wäre eine false flag operation gewesen, ist man ein Verschwörungsspinner.

Traurig nur, das jene, die für diese ffo zuständig sind, sich nicht mal große Mühe geben müssen. Denn die breite Masse, interessiert sich nicht wirklich, für die Dinge, die außerhalb Ihrer vier Wände passieren. Warum also über einen Zeitungsartikel oder eine Nachrichtensendung, hinaus informieren.
Kommentar ansehen
30.01.2013 07:14 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
"Habe ich auch nicht behauptet."

Natürlich behauptest du doch schon wieder. Siehe unten.

"Nur WENN unsere Medien Beweise hätten, dann würden sie dennoch nicht darüber berichten... "

Beweise?
Kommentar ansehen
30.01.2013 14:18 Uhr von RedRebel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Frieden ist unprofitabel...
Kommentar ansehen
30.01.2013 23:50 Uhr von FalseFlag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.02.2013 13:08 Uhr von yeah87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man die raketen gleich im freischein zurück an versender...

Mal selber lernen wie das is wenn raketen drohnen und alles in deren boden einschlagen
Und deren zivilisten sterben.

Wer sich die finger an der herdplatte verbrennt fasst da nich nochmal hin

[ nachträglich editiert von yeah87 ]
Kommentar ansehen
02.02.2013 20:58 Uhr von ElChefo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Interessanterweise erklärt eine iranische "Presse"-Seite, der Westen würde ja die "Bösen" unterstützen, gleichzeitig der einzige Akteur auf dem Feld sein, während die IRGC und der VEVAC schon lange im Land unterwegs sind - nicht zuletzt auch, um die Grenze zum Hisbollah-Libanon zu schützen.

Davon natürlich kein Wort - während man aber zugibt, das die Vorwürfe, die man natürlich nicht macht, auch nicht bewiesen werden können.

Aber klar, es geht ja gegen den "Westen", da springt man hier natürlich gerne auf den Band-Wagon.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?