28.01.13 22:52 Uhr
 663
 

Oberpfalz: Sattelzugführers Irrfahrt - Er steckt seit Tagen in einer Sackgasse

Am Mittwoch letzter Woche passierte einem polnischen Sattelzugführer ein Missgeschick: Dass sich ein Fahrer blind auf sein Navigerät verlässt, ist nicht neu. Aber der Fahrer des 40-Tonnenlasters, der in eine private Sackgasse des Ortes Brand fuhr, ist ein besonderer Pechvogel.

Seit sechs Tagen steht der mit Papierrollen beladene Sattelzug wie gefangen in dem Zufahrtsweg zum Haus der Familie Bauer. Das Fahrzeug befindet sich zwischen einer Garage und dem Wohnhaus. Ein Rückwärtsfahren ist nicht möglich. Das Pflaster sei nun vom Sattelzug beschädigt, so Jürgen Bauer.

Am Ende bleibt nur eine Bergung durch ein Spezialfahrzeug übrig, doch dies verweigert die polnische Spedition. Zuletzt hatte Familie Bauer einen Ausweg per Telefonat mit der Versicherung der Spedition gesucht. Deren Antwort hieß, es könne noch 14 Tage dauern bis man zu einer Lösung komme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: LKW, Oberpfalz, Irrfahrt
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2013 16:11 Uhr von Dennis112
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das beste an der News ist dass das vergrößerte Bild noch kleiner ist als das Vorschaubild.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?