28.01.13 20:16 Uhr
 2.052
 

Apple veröffentlicht erstes großes Update für iOS6

Apple hat am heutigen Montagabend die neue Version des Betriebssystems iOS veröffentlicht. iOS 6.1 steht für das iPhone, iPad und iPod Touch zur Verfügung.

Viele Änderungen wurden nicht vorgenommen. Das mobile Betriebssystem unterstützt nun mehrere LTE-Anbieter und der Cloud-Musik-Player von Apple, iTunes Match, wurde optimiert.

User aus den USA können sich auch über eine neue Siri-Funktion freuen. Der Sprachassistent kann Dank dem Internet-Service Fandango nun auch Kinokarten bestellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dwien
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Apple, iPhone, iPad, iPod, iOS
Quelle: www.gutestun.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2013 20:16 Uhr von dwien
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Apple kündigt oft kleinere Änderungen nicht an. Ich hoffe, dass einige Bugs ausgebessert wurden. Zum Beispiel wäre es toll wenn die Maps verbessert worden wären.
Kommentar ansehen
28.01.2013 21:52 Uhr von AytchKay
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Erstmal direkt installiert und dann den Jailbreak drauf! Der JB läuft Super auf dem iPhone 5!
Kommentar ansehen
28.01.2013 22:51 Uhr von c0rE_eak_it
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
AytchKay

hmm ... klar!
Laber doch nicht so einen Unsinn. Der JB kommt am Sonntag und ist noch nicht raus.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?