28.01.13 18:48 Uhr
 855
 

Über "PC-Welt.de" verbreitete Malware

Unbekannte haben mindestens seit Freitag die Internetseite der PC-Welt zum Verbreiten von Windows-Malware benutzt. Möglich machte dies eine manipulierte Java-Skript-Datei, welche sich bis zum Samstag auf der Website befand.

Beim Aufruf der Seite wurde durch den manipulierten Code eine zweite Seite über ein Iframe geöffnet. Dort wird über einen weiteren Angriffscode versucht eine Schwachstelle in einer älteren Adobe-Reader-Version auszunutzen, um wie bei einem klassischen Bot, mit anderen URLs zu kommunizieren.

Erst am Samstag, als Virenmeldung im Google-Chrome angezeigt wurde, konnte der Angriffscode entdeckt und entfernt werden. Nutzer, die in der angegeben Zeit die Website besuchte, wird empfohlen, einen bootfähigen Komplettscan mit einem Virenscanner durchzuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Selle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Welt, PC, Virus, Malware
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2013 18:56 Uhr von zipfelmuetz
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wer geht auch schon mit nem Windows-Rechner auf (die Bild der IT) PCWelt... tzzzz...
Kommentar ansehen
28.01.2013 21:03 Uhr von svhelden
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist bitteschön ´ein bootfähiger Komplettscan mit einem Virenscanner´? Gemeint ist wohl, man soll einen Komplettscan mit einem Virenscanner machen, der von einem eigenen Medium gebootet wird (z. B. Avira Rescue System), da die Malware aus der infizierten Windows-Installation heraus möglicherweise nicht entdeckt wird.

[ nachträglich editiert von svhelden ]
Kommentar ansehen
29.01.2013 08:34 Uhr von Selle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@svhelden
Ja das ist damit gemeint. Das geht auch mit dem offline Windows Defender, oder wer hat eine Linux-CD mit Virenscanner.

Und Nein, die PC-Welt ist keine "IT-Bild" ^^
Kommentar ansehen
29.01.2013 10:29 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Selle

Gib einfach mal "Rettungs-CD" bei Google ein. Dann kannst du dir das Teil downloaden und brennen (normale ISO).

Ich hab damit neulich den Rechner eines Freundes gereinigt das Teil ist echt gut.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
29.01.2013 16:38 Uhr von Selle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bigpapa

Ja Danke ;)
Ich habe bereits ein CD davon zu Hause. Das erstemal hat es mich erwischt, als meine eigene Homepage mit Schadcode infiziert wurde und ich den "Bundestrojaner" hatte. Mit der CD ging das super weg.

Hab mein System zwar dennoch nach Datensicherung sicherheitshalber neugemacht, aber dennoch gut. Seitdem auch nur noch Norten Internet Security unterwegs^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben
Graz: Sex-Attacke im Zug von zwei Afghanen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?