28.01.13 17:29 Uhr
 1.614
 

Verbraucherzentrale: Hersteller täuschen mit übergroßen Mogelverpackungen

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen führte Stichproben im Einzelhandel durch.

Dabei wurden die Verpackungen von 15 Produkten aus Supermärkten und Discountern geprüft. Es stellte sich heraus, dass die geprüften Verpackungen durchschnittlich nur zu 60 Prozent gefüllt waren. Jede dritte geprüfte Packung war sogar nur zu 50 Prozent befüllt.

"Viele Verbraucher fühlen sich beim Kauf von solchen Luftnummern getäuscht", kritisierte der Chef der NRW-Verbraucherzentrale Klaus Müller.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hersteller, Gewicht, Verbraucherzentrale, Verpackung
Quelle: lifestyle.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2013 17:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
mal abgesehen von der verschwendung von Ressourcen.
Kommentar ansehen
28.01.2013 17:45 Uhr von olli58
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Hab ich schon lange festgestellt. Diese Tüten sind ja wie ein Ballon aufgeblasen.
Diese aufgeblasenen Tüten wandern dann auch sofort wieder zurück ins Regal. Dann nehm ich lieber einen anderen Artikel bei dem ich nicht dermaßen verarscht werde.
Kommentar ansehen
28.01.2013 17:58 Uhr von keineahnung13
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das soll eine NEWS sein

das ist doch schon seit ich denken kann nur das es immer mehr Luft wird statt Inhalt
Kommentar ansehen
28.01.2013 18:23 Uhr von blaupunkt123
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist nicht nur Betrug am Verbraucher, sondern auch ein Skandal an der Umwelt !!

Nicht nur die Rohstoffe für die Verpackungen, auch die LKW´s könnten enger Beladen werden.
Kommentar ansehen
28.01.2013 18:36 Uhr von Pils28
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Aber man isst weniger! 50% Kalorien gespart!
Kommentar ansehen
28.01.2013 18:59 Uhr von Leeson
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
JAAA,
meine Tüte Karoffelchips ist auch immer aufgeblasen und nur halbvoll.

Wäre das nicht der Fall,
könnte ich die Chips als Paniermehl verwenden.

So eine dumme fehlerhaft Darstellung.
Kommentar ansehen
28.01.2013 19:32 Uhr von erasor2010
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ja und, das ist ja nun nichts neues. Genau aus dem Grund steht auf der Verpackung wie viel drin ist.

Man muss beim Einkaufen auch mal die Augen auf machen.

Und wie Leeson schon schrieb ist es bei manchen Produkten einfach nötig um zu Garantieren das die Produkte beim Kunden nicht als Mehl ankommen. Das ist der funktionelle Teil einer Verpackung.
Kommentar ansehen
28.01.2013 21:00 Uhr von Floppy77
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Füllhöhe "technisch" bedingt, das hat mit Gier überhaupt nichts zu tun...^^
Kommentar ansehen
28.01.2013 22:12 Uhr von abymc1984
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
boah neulich war ich auch stinksauer... kauf mir ne packung/dose CHIPSLETTEN von bahlsen/lorenz... hatte voll heißhunger nach dem öffnen verging mir förmlich der appetit weill ich mich verarscht fühlte...

die stapelchips füllten die dose allerhöchsten zu 75%... ds sah so "leer" aus... konsequenz: kauf ich nich wieder
Kommentar ansehen
29.01.2013 06:51 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das betreiben die doch schon lange, also nix Neues.
Kommentar ansehen
29.01.2013 08:31 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist der Betrug? Auf den Verpackungen steht wieviel Inhalt darin ist. Wenn diese Angabe stimmt, ist nicht von Betrug zu sprechen.

Wer eine große Packung kauft und nich tin der Lage ist die Inhaltsangabe zu lesen, der hat es nicht anders verdient.
Kommentar ansehen
29.01.2013 12:15 Uhr von Azureon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ keineahnung13:

Das Problem ist nicht, dass das Thema nicht neu wäre, sondern eher dass die Mehrheit der Bürger es nicht glaubt, ehe es nicht offiziell von irgendwem getestet wurde. Vorher lassen die sich doch eh weiter verarschen, deswegen gibt es solche Packungen überhaupt.
Kommentar ansehen
01.02.2013 20:15 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wir sollen Pfand für Flaschen und Dosen bezahlen,
im Namens des Umweltschutzes.
Rohstoffe sparen wird groß geschrieben,
doch die Industrie geht total verschwenderisch damit um.

Warum die ganzen Minusse für mein vorherigen Kommentar.
Sarkasmus versteht nicht jeder oder wie?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?