28.01.13 16:48 Uhr
 497
 

315 Millionen Euro Verlust - Aktienhändler bekommt Bewährungsstrafe

Ein früherer Aktienhändler der französischen Sparkassengruppe ist für einen Verlust von 315 Millionen Euro von einem französischen Gericht verurteilt worden. Angeklagt war er wegen Fehlspekulationen.

Für das Gericht stand fest, dass der 37-Jährige sich der Untreue schuldig gemacht hat. Im dem Urteil wurde auch festgelegt, dass der Mann die komplette Schadenssumme ersetzen muss, das hat allerdings nur symbolischen Charakter. Er wird das Geld nie zurückzahlen können.

Neben den 315 Millionen Euro wurde der Mann auch zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gericht, Aktie, Verlust, Strafe
Quelle: www.wallstreet-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2013 19:20 Uhr von jschling
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ja so sollte das hier auch mal abgehen
dann würden einige Aktionäre, also zumindest diejenigen, die angestellt sind/bei Banken arbeiten, sich ihre Handlungen vorher überlegen

und für Politiker sollte das auch direkt gelten: wer Millionen versenkt muss auch dafür haftbar sein - schon wäre man deutlich vorsichtiger *g* (und dann hätte der Bürger auch eher Verständnis für die Diäten/Bezüge der Abgeordneten)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?