28.01.13 15:36 Uhr
 563
 

Neu entwickelte Oxijet-Luftdüse verbraucht nur halb soviel Wasser beim Duschen

Drei Unternehmen haben gemeinsam eine neue Luftdüse entwickelt, mit derer Hilfe sich bei jedem Duschgang bis zu 50 Prozent Wasser einsparen lässt. Die neue Düse sorgt dabei dafür, dass in jeden Wassertropfen kleinste Luftbläschen eingeschlossen werden.

Getestet hat man das Ganze in einem australischen Hotel mit insgesamt 200 Zimmern. Die Gäste bestätigten den Entwicklern, dass man mit dem neuen Oxijet-System nicht das Gefühl habe, dass man nur mit einem halben Wasserstrahl duschen würde.

Das Gute an dem System ist, dass man es einfach in bestehende Duscharmaturen einbauen kann. Dies unterscheidet das System auch von den Wassersparsystemen, die bereits im Handel sind. Die Systeme sind in Australien bereits im Handel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Wasser, Luft, Einsparung, Duschen, Düse
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gerichtsurteil - Kein Datenausgleich zwischen Facebook und WhatsApp
Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2013 16:35 Uhr von xDP02
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Preisliche Angaben?
Wann kommts zu uns?
Kommentar ansehen
28.01.2013 17:31 Uhr von DeeKay76
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sowas gibts schon lange, hab ich schon seit Jahren - sucht mal z.B. nach EcoXygen, unter 30 Euro. Auch zig andere Hersteller haben sowas schon lange im Programm. Keine wirkliche News...
Kommentar ansehen
28.01.2013 17:48 Uhr von TheUnichi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@DeeKay76

Ich kannte es noch nicht und ich denke, da bin ich hier nicht alleine

Ich finde das ist durchaus eine News wert, hier wird auch sonst für jeden Kleinscheiß Schleichwerbung betrieben, hier ist es wenigstens Werbung für etwas sinnvolles und nützliches
Kommentar ansehen
28.01.2013 18:19 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
das ganze ist ja eine nette Idee...

für Leute mit Zentralheizung und Warmwasserspeicher.

Aber die mit Gastherme oder noch schlimmer Durchlauferhitzer wird das ein riesen Spaß, wenn nur noch kaltes Wasser kommt, weil der Sensor im Erhitzer nicht mehr reagiert vor wenig Wasser. Und dann ´s Warmwasser im Waschbecken laufen lassen bringt dann auch ca. 0 Spareffekt.
Kommentar ansehen
30.01.2013 09:20 Uhr von TheUnichi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@franz.g

Ich kann dir versichern, dass sich das Ding in hochkonzentrierter Säure innerhalb von ein paar Minuten aufgelöst hat und zwar vollständig

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis-Star Serena Williams machte Schwangerschaft aus Versehen bekannt
USA: Fitnessarmband überführt Mann des Mordes an Ehefrau
Fußball: Weltmeister Bastian Schweinsteiger nicht Top-Verdiener in US-Liga


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?