28.01.13 13:10 Uhr
 412
 

Ekel-Eklat im TV: Kim Kardashian mit Muttermilch bespritzt

Hausmittel sind oft Geschmackssache. Im Hause der Reality-Familie Kardashian kam es jetzt allerdings zu einem regelrechten Eklat, als Kourtney einen Hautausschlag ihrer Schwester Kim in Eigenregie behandelte - mit Muttermilch.

Die konsternierte Kim kreischte lautstark und beschwerte sich bei der edlen Spenderin: "Das ist so widerlich, dass du sie einfach zusammendrücken kannst - und dann etwas rauskommt."

Ob sie den Zusammenhang bis zu ihrer eigenen Niederkunft begriffen haben wird?


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Eklat, Kim Kardashian, Ekel, Muttermilch
Quelle: www.prosieben.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kim Kardashian wird von Kanye West vor Gericht im Stich gelassen
Raubüberfall auf Kim Kardashian: 16 Verdächtige wurden festgenommen
Kim Kardashian erzählt erstmals über den Überfall in Paris

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2013 13:16 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ob dies eine komplette Kernaussage ist?

"Ob sie den Zusammenhang bis zu ihrer eigenen Niederkunft begriffen haben wird?"
Kommentar ansehen
29.01.2013 16:21 Uhr von JonnyKnock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gab keine weiteren Kernaussagen in dieser Meldung.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kim Kardashian wird von Kanye West vor Gericht im Stich gelassen
Raubüberfall auf Kim Kardashian: 16 Verdächtige wurden festgenommen
Kim Kardashian erzählt erstmals über den Überfall in Paris


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?