28.01.13 13:21 Uhr
 891
 

Herrenwitz mit Folgen - Jauch in der Frauen-Zange

"Sie können ein Dirndl auch ausfüllen." Diese sechs Worte, angeblich gesprochen von FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle, haben in dieser Woche eine hitzige Diskussion ausgelöst. So auch bei Günter Jauchs "Talk" am Sonntagabend im Ersten.

5,02 Millionen Zuschauer sahen die Sendung: Herrenwitz mit Folgen - hat Deutschland ein Sexismus-Problem? Die Diskussionsgäste lieferten sich kontroverse Wortgefechte.

Auf der einen Diskussionsseite befanden sich Schwarzer, Wizorek und Koch-Mehrin. Auf der anderen Seite befanden sich Osterkorn, Bruhns und Karasek - der mit ironiefreien Herrenwitzen nicht Punkten konnte. Jauch nervte die Debatte nur noch und wurde von den Frauen in die Zange genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Iceman_der_Erste
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Politik, Bild, Debatte, Inland, Zange
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Daily Mail empört mit sexistischem Kommentar zu Beinen von Premierministerinnen
Mutter von Angela Merkel empfand Donald Trumps Verhalten als "unverschämt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2013 13:21 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Aber dass Flirten und "Baggern" , sei es auch noch so plump, plötzlich pauschal als "Sexismus" gebrandmarkt werden sollen, könnte die Damenwelt eines Tages bereuen.
Mich würde mal interessieren, wie viele Herren verbalen oder tätlichen Übergriffen von Chefinnen, Kollegen oder ganz einfachen Mitmenschen ausgesetzt sind. Dass Frauen sich permanent in eine Opferrolle flüchten, ist allmählich nervtötend. Manche Frauen nutzen dieses Thema auch gerne für ihre eigen Vorteile aus.
Kommentar ansehen
28.01.2013 13:30 Uhr von Justus5
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sendung war in der Tat kein Ruhmesblatt für Jauch.

Aber letztendlich ist auch der Anlass - der dümmliche "Stern"-Artikel - ziemlich dünn. Da ist dann auch eine Diskussionsrunde zwangsläufig dünn.....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?