28.01.13 13:03 Uhr
 721
 

Afghanistan-Einsatz: Prinz Harry wurde von Kameraden zur "Teeschlampe" degradiert

Der englische Prinz Harry konnte sich während seines Afghanistan-Einsatzes offenbar nicht auf seinem Promi-Bonus ausruhen.

Wenn er bei dem Brettspiel "Uckers" verlor, musste er, wie jeder andere auch, den ganzen Tag für seine Kameraden Tee kochen.

In dieser Aufgabe wurde der Prinz sogar als "Brew Bitch" - die "Teeschlampe" - bezeichnet. Offenbar wurde sogar bewusst gemogelt, damit Harry die anderen bedienen musste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Afghanistan, Einsatz, Prinz Harry, Tee, Brettspiel
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freundin Meghan Markle: Prinz Harry wirft Presse "Sexismus und Rassismus" vor
Aufmerksamkeit für AIDS: Prinz Harry lässt sich öffentlich auf HIV testen
Chelsy Davy spricht über Beziehung zum englischen Prinzen Harry

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2013 13:05 Uhr von johannes1312
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.01.2013 13:24 Uhr von Skyfish
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Der Typ ist für mich der einzige wirklich sympathische aus der Königsfamilie.