28.01.13 11:49 Uhr
 288
 

Ausgerechnet am Holocaust-Gedenktag: Silvio Berlusconi schwärmt von Mussolini

Der ehemalige italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat sich am Holocaust-Gedenktag einen Faux-Pas geleistet.

Er lobte die Politik des Diktators und Faschisten Benito Mussolini, bei der nicht alles schlecht gewesen sei. Der Duce habe "in vielen anderen Bereichen gute Dinge" vollbracht.

Italien sei zudem nicht so viel in der Verantwortung bei dem Thema Holocaust wie Deutschland. Berlusconis Äußerungen lösten große Empörung und viel Kritik aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Silvio Berlusconi, Holocaust, Gedenktag
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ein Gesicht wird 40" - Silvio Berlusconi feiert seinen 80. Geburtstag
Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2013 12:20 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Unter Mussolini hatte Italien Giftgas von 1924–1930 in Libyen sowie bei der Eroberung Äthiopiens 1935–1936 eingesetzt.

Erst 1934 konnte Italien nach Einsatz von Giftgas gegen aufständische Libyer und die zusätzliche Inhaftierung ganzer Nomadenstämme in Konzentrationslager die Ländereien Tripolitanien und Kyrenaika als befriedet betrachten.

Mit dem 3. Oktober 1935 drangen 330.000 italienische Soldaten mit 87.000 Askaris in Äthiopien ein. Italien hatte damit die größte nichtafrikanische Streitmacht, die jemals auf dem afrikanischen Kontinent aktiv war, eingesetzt. Zu den ersten Maßnahmen der faschistischen Kolonialverwaltung gehörte die Abschaffung der Sklaverei am 15. Oktober 1935.

Damit versuchte Italien den Krieg zu legitimieren, obschon Benito Mussolini am 6. Juli 1935 in einer Ansprache an seine Soldaten offenlegte: „Wir pfeifen auf alle Neger der Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft und deren eventuelle Verteidiger. Es wird nicht lange dauern und die fünf Erdteile werden ihr Haupt vor dem faschistischen Willen beugen müssen.“

Beim Vordringen in den gebirgigeren Teil Äthiopiens geriet der Angriff jedoch unerwartet ins Stocken. Teilweise gingen die unterlegenen äthiopischen Truppen sogar zum Gegenangriff über. Von Seiten der Äthiopier kam es mehrfach zum Bruch der Genfer Konventionen, da italienische Kriegsgefangene fast zu zehntausend mal verstümmelt und entmannt wurden.

Die faschistische Kriegsleitung nutzte unter anderem diese Episode um den Einsatz von Giftgas und großangelegte Luftbombardements durchzusetzen und somit eine rasche Entscheidung im Krieg herbeizuführen. Es kam zu massiven Luftangriffen mit hautschädigendem Senfgas, das unter den schlecht ausgerüsteten und leicht gekleideten äthiopischen Soldaten zu hohen Verlusten führte. Damit brach Italien das Genfer Protokoll, an das es völkerrechtlich gebunden war.

Das Giftgas wurde nicht nur gegen äthiopische Soldaten, sondern auch gegen die Zivilbevölkerung eingesetzt; ebenso wurden die landwirtschaftlichen Anbauflächen mit Senfgas attackiert. Ganze Dörfer wurden eingeäschert, es kam zu Massenerschießungen unter der einheimischen Bevölkerung. Die italienischen Verbände bombardierten desweiteren gezielt Hilfslazarette des Roten Kreuzes und des Roten Halbmondes.

Auch nach der Verkündung des Sieges am 9. Mai 1936 kam es in Äthiopien immer wieder zu Guerillaangriffen gegen die italienische Herrschaft. Italien ermordete nunmehr zahlreiche Gefangene und setzte auch nach dem offiziellen Kriegsende noch Giftgas gegen Rebellen ein. In rund acht Monaten Krieg bis Mai 1936 starben hunderttausende Äthiopier und 4.500 der eingesetzten 330.000 italienischen Soldaten.


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
28.01.2013 20:40 Uhr von Lombardie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habs, der will garnicht mehr in der Politik sein. Er ist nur zu Stolz offiziell seinen Rücktritt zu verkünden, also labert er Schei*e, damit er fliegt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ein Gesicht wird 40" - Silvio Berlusconi feiert seinen 80. Geburtstag
Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?