28.01.13 09:56 Uhr
 2.297
 

88.000 HP-Drucker frei übers Internet zugänglich

Die Drucker lassen sich durch Eingabe eines bestimmten Suchbegriffs bei Google finden. Über die Suchergebnisse hat jeder Zugriff auf die Drucker - und kann ausdrucken oder sie teilweise auch umkonfigurieren.

Die Schuld liegt wahrscheinlich nicht beim Hersteller, sondern bei den Administratoren, die schlampig gearbeitet haben, weil sie keine Passwörter vergeben haben. Auffällig ist, wie viele der angreifbaren Drucker bei Universitäten stehen.

Die Drucker lassen sich nur über Google finden. Andere Suchmaschinen, beispielsweise Bing, zeigen die URLs nicht an. Unbekannt ist, ob der Zugriff nur bei bestimmten Modellen möglich ist, weil da die Passwortvergabe umständlich ist, oder ob HPs gesamte Produktpalette betroffen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sglietz
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, HP, Drucker, Zugang
Quelle: www.itespresso.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2013 10:21 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"inurl:hp/device/this.LCDispatcher?nav=hp.Print”
so lautet gem. Quelle die zu suchende Zeichenfolge...
Kommentar ansehen
28.01.2013 11:30 Uhr von bigpapa
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wieso schlampige Admins.

Die werden das irgendwann so machen wie nach langen Jahren die Hersteller von Routern auch. Sie verschlüsseln automatisch das W-Lan. weil die Leute zu faul oder zu doof sind es selbst zu machen.

Davon abgesehen das das da in meinen Augen nur die ersten Auswirkungen der Wölkchen.

Ich persönlich verstehe eh nicht, wieso ein Drucker !!! im Internet (öffentliches Netzwerk) zugängig ist. Irgendwie finde ich den Weg mir mein Ausdruck dann zu holen, einfach doch etwas lang :)

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
28.01.2013 11:42 Uhr von Hidden92
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was die Uni Bremen wohl davon hällt wenn ich in ihrer Informatikabteilung ein paar Seiten ausdrucke? Ob ich mir die auch abholen gehen kann? ^^

[ nachträglich editiert von Hidden92 ]
Kommentar ansehen
28.01.2013 11:45 Uhr von Redditor
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Warte nur auf die Meldung das die Piratenpartei ihrem Namen endlich gerecht wird und da zig tausende Flugzettel ausdruckt und ein salziger Seemann mit Augenklappe und Holzbein die eiskalt aus der Uni abholt und mit einem Holzpferd und den Zetteln in den Sonnenuntergang reitet

[ nachträglich editiert von Redditor ]
Kommentar ansehen
28.01.2013 13:12 Uhr von Daffney
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab auch schon mal ein Buch bei jmd. ausgedruckt. War spaßig.
Kommentar ansehen
29.01.2013 14:03 Uhr von brad41x
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Redditor

wieso Holzpferd? glaub du bist noch bei don quichote und den windmühlen..

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?