28.01.13 06:47 Uhr
 614
 

Offener Brief an Microsoft - Wie sicher ist Skype noch?

Datenschutz-Organisationen haben in einem offenen Brief die Forderung formuliert, mehr Informationen über den Datenschutz bei Skype zu erhalten.

"Viele verlassen sich auf eine sichere Kommunikation, wenn sie Skype nutzen, doch unglücklicherweise gibt es fortlaufend widersprüchliche und verwirrende Erklärungen über die Vertraulichkeit von Skype-Unterhaltungen, insbesondere in Hinblick auf den Zugang von Regierungen", so der Brief.

Microsoft hatte Skype vor zwei Jahren übernommen. Bis dahin galt Skype als sicher. Microsoft könne selbst keine Gespräche mithören, was an der Verschlüsselung läge. Allerdings hat sich wohl die Architektur des Programms geändert, so dass ein Abhören nun möglich sein könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Microsoft, Brief, Skype, Offener Brief
Quelle: business.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2013 09:26 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest Russland hat den Quellcode für Skype erhalten. Die hätten sonst die kommunikation per Skype unterbunden.
Kommentar ansehen
28.01.2013 09:33 Uhr von Webmamsel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
tja

microsoft traue ich soweit, wie ich den laden treten kann.

pfff
Kommentar ansehen
28.01.2013 09:57 Uhr von JustMe27
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Super... erst MSN-Nutzer zwingen, zu Skype zu wechseln,welches danach nicht mehr richtig funktioniert (trotz gefühlten 1000 Neuinstallationn inklusive Registry und Saveordner usw) und dauernd abkackt, und dann auch noch lauschen, echt toll gemacht, MS! Klar auf MSN konnten sie zugreifen, aber der hat wenigstens funktioniert, verdammt!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?