28.01.13 06:38 Uhr
 563
 

Krimineller Jugendlicher muss zur Strafe nach Marokko

Das Leverkusener Jugendschöffengericht verfügte als Bewährungsauflage über einen 19-jährigen Rheindorfer marokkanischer Abstammung, dass dieser seinem Onkel in Marokko, welcher internen Angaben zufolge nichts für Kriminalität oder Faulheit übrig hat, beim Hausbau helfen soll.

Der 19-Jährige hat mit 17 die Schule ohne Abschluss verlassen und war bereits wegen versuchter, schwerer räuberischer Erpressung und Körperverletzung vorbestraft. Nun wurde er unter anderem zwei mal führerscheinlos mit einem Fiat Punto erwischt und überfiel als schwerste Straftat einen Betrunkenen.

Diesmal handelt es sich um seine erste Freiheitsstrafe, sodass diese zur Bewährung ausgesetzt werden kann. Ein umfassendes Geständnis wurde zu seinen Gunsten gewertet. Beim Hausbau in Marokko soll der Jugendliche auch sein kriminelles Umfeld verlassen und handwerkliche Erfahrungen sammeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: thugballer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strafe, Jugendlicher, Marokko, Krimineller
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2013 06:38 Uhr von thugballer
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Da es nicht mehr reingepasst hat:
40 Sozialstunden und 100 Euro Entschädigung an das Opfer sind weiterhin fällig.
Leider stand auch in der Quelle nicht wie lange der Jugendliche dort bleiben muss.
Wie ich finde eine sinnvolle Maßnahme, denn so sieht er mal die Realität in anderen Ländern wo man für sein Brot jeder Tag arbeiten muss.
Manche Menschen muss man nun einmal ins kalte Wasser schmeißen damit sie wach werden.
Kommentar ansehen
28.01.2013 08:02 Uhr von dajus
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ob der Richter sich von "die strengsten Eltern der Welt" hat inspirieren lassen?

Vielleicht haben wir auch Glück und seine wiedereinreise wird ihm verweigert....
Kommentar ansehen
28.01.2013 08:51 Uhr von psycoman
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"und war bereits wegen versuchter, schwerer räuberischer Erpressung und Körperverletzung vorbestraft."

Außerdem noch Leute überfallen ohne Führerschein gefahren.

Warum bitte, ist das jetzt seine erste Freiheitsstrafe, wenn er schon räuberische Erpressung und Körperverletzung begangen hat?

Mehrfachtäter erhält Bewährungsstrafe. Finde den Fehler!

Sollte der Täter noch marokkanischer Staatsangehöriger sein, dann sollte er dauerhaft nach Marokko abgeschoben werden.
Kommentar ansehen
28.01.2013 08:51 Uhr von quade34
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt der dann geläutert und brav zurück? Zweifel sind angebracht.
Kommentar ansehen
28.01.2013 14:04 Uhr von psycoman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@JohnKlautPickert:

Was hast diese Nachricht jetzt mit Israel zu tun?

Sofern der Täter marokkanischer Staatsbürger ist, ist er nicht "unser" Krimineller, denn unsere kann man nicht abschieben.

Kriminelle Ausländer wieder in ihre Heimat zurück zu schicken, ist völlig richtig und laut Gesetz so vorgeschrieben, das finde ich auch nciht verwerflich, egal ob Deutschland, Israel oder Marokko das machen.

So schützt man die gesetzestruen Einwohner, egal ob einheimisch oder ausländich und verbessert den Ruf der Ausländer in diesem Land, indem man Kriminelle abschiebt, sodass die vorbildlichen wahrgenommen werden.
Kommentar ansehen
28.01.2013 16:03 Uhr von thugballer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der junge ist 19. soll er meinetwegen ein halbes jahr dort schuften und dann beim nächsten vergehen für immer dahin. da muss man dann aber auch konsequent sein.

denn liberalität ist zwar was gutes, sogar gegenüber straftätern, jedoch nur in verbindung mit konsequenz. fehlt letztere, wird sie als schwäche gedeutet und dies hat leider fatale folgen, wie man täglich überall sehen kann.
Kommentar ansehen
11.02.2013 17:44 Uhr von sannifar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
<wen der dann dort bleibt, ist und allen geholfen!>

Tastatur kaputt oder "Prost" um eben nach 9 in der Früh? (-:

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?