28.01.13 06:26 Uhr
 3.911
 

Iran: USA bestätigen Angriffspläne

Die Äußerungen des israelischen Verteidigungsministers Ehud Barak über fortgeschrittene US-amerikanische Angriffspläne auf Einrichtungen wie die Uran-Anreicherungsanlage in Fordo wurde nach Angaben der New York Times von Seiten der USA nun offiziell bestätigt.

Unter dem Decknamen "Olympic Games" war eine erste Welle von computergesteuerten Angriffen, unter anderem mit Hilfe des von den USA und Israel entwickelten Stuxnet-Wurms geplant. Anschließend sollten Uran-Anreicherungsanlagen wie die in Fordo ausgeschaltet werden.

Speziell Fordo stellte wegen der unterirdischen Bauweise für Israel ein möglicherweise unknackbares Ziel dar. Die USA sind jedoch im Besitz einer neuartigen Bombe zum Angriff auf unterirdische Bunker.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JohnKlautPickert
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Iran, Angriff, Plan
Quelle: www.globes.co.il

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2013 08:10 Uhr von killerkalle
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Israel größte Atommacht der Welt möchte nicht das die "Nachbarn" auch welche haben .... und ICH MÖCHTE das niemand welchte hat


die wollen nur nicht das jemand zurückschießt wenns zum Showdown kommt :D

[ nachträglich editiert von killerkalle ]
Kommentar ansehen
28.01.2013 09:55 Uhr von Suzaru
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Jemanden anzugreifen nur weil er Uran anreichert und damit eine Atombombe bauen könnte und dann jemanden anzugreifen ist genauso als würde man jemanden einsperren, weil er durch den Erwerb einer Schusswaffe andere Leute umbringen könnte -.-

USA und Israel drohen dem Iran mit Krieg, der Iran droht niemanden. Die USA und Israel haben den Atomwaffensperrvertrag nicht unterzeichnet, beide Länder sind nicht bereit geächtete Waffen, wie Splitterbomben und Waffen auf weißer Phosphor Basis , nicht zu benutzen. Die USA und Israel erkennen den internationalen Gerichtshoof in Den Haag nicht an. Und wenn ich mich recht erinnere, dann waren es die USA die als einzige Nation bis heute 2 Atombomben auf eine Zivilbevölkerung abgeworfen haben.

Aber was solls, bestimmt denken sich die Iraner "wir bauen eine Bombe und greifen Israel an, auch wenn wir wissen das wir danach von sämtlichen Nationen weggebombt werden" *ironie off*



Weißer Phosphor auf Kinder: http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von Suzaru ]
Kommentar ansehen
28.01.2013 09:55 Uhr von Jaegg
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn es denn mal irgendwann wahrhaftig zum Krieg kommen sollte, hoffe ich ernsthaft, dass USrael vergleichbar Verluste einfährt, wie Iran.
Es kann nicht sein, dass die ständig tausende/millionen von Menschen auf der anderen Seite umbringen, weil auf der eigenen Seite 23 Leute durch VERMUTETE Terrorakte gestorben sind.
Am ehesten würde es mir noch gefallen, wenn das Gewüte von USrael endlich China / Russland mal genügend anpisst, um Sanktionen gegen den Westen zu verhängen. :D
Kommentar ansehen
28.01.2013 10:10 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ killerkalle
Man kann gegen Atomwaffen sagen was man will, aber ich kann mich nicht daran erinnern daß eine Atommacht schon mal in einem richtigen Krieg war, wenn man mal von kleineren Grenzgeplänkeln absieht.
Kommentar ansehen
28.01.2013 10:49 Uhr von Herribert_King
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
28.01.2013 09:55 Uhr von Suzaru

Es ist aber schon ein Unterschied. Denn Israel wird ständig bedroht vom Irren als "zionistisches Krebsgespür" das es von der Landkarte zu tilgen gillt...

PS: "der iran droht nie" soviel dummheit, naivität oder verschließen der augen vor der wirklichkeit ist mir ja noch nie untergekommen :o Der iran droht nie? Wo lebst du? Der Iran droht einmal die Woche mit der Vernichtung Israels! Der Iran finanziert die Hamas und schickt ihnen Raketen die bis nach Tel Aviv und Jerusalem fliegen!

Aber ja.. der Iran droht nie... :D:D

[ nachträglich editiert von Herribert_King ]
Kommentar ansehen
28.01.2013 11:34 Uhr von Peter323
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich persönlich habe am meisten Angst vor den USA.

Die haben soviele Atombomben, um die Welt gleich mehrmals zu vernichten und gleichzeitig sind sie das einzige Land, das jemals die Atombombe gegen Menschen gerichtet haben und das gleich 2 mal.
Eigentlich haben sie dadurch jedes Recht auf Atomwaffen verwirkt!

Sie stellen oft irgendwas frei erfundenes in die Medien, was sich auf den ersten Blick für die Masse der Menschen gut anhört und solidarität mit den USA auslösen soll, genau wie bei dem Irak-Angriff, wo die USA nachweislich einfach nur frei erfundene Nachweise einer Bedrohung erfunden hat.

Die USA und deren engsten Verbündeten(Kanada, Enland, Israel) sind international nicht vertrauenswürdig genug, um auch nur irgend eine Einschätzung der Lage über den Iran abzugeben. Das müssen andere Länder neutral und unabhängig bewerten.
Kommentar ansehen
28.01.2013 11:39 Uhr von Herribert_King
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
28.01.2013 11:34 Uhr von Peter323

Soso... Amerika ist für dich die größte Bedrohung? Aber Nordkorea und der Iran nicht, die nachweislich an der Bombe bauen? Oder Indien und Pakistan, die beide Atomwaffen besitzen und verfeindet sind bis aufs Blut sind? Nebenbei alles Dikaturen (bis auf Indien). Aber schon klar, dass demokratische Amerika bereitet dir am meisten sorgen...

Übrigens hat die internationale Atomenergie Behörde genug Beweise gesammelt die ein iranisches Atomprogramm nahelegen... wie unabhängig und neutral möchtest du es noch haben?

Und nur mal nebenbei.. Im Irak wurden Massenvernichtungswaffen gefunden, oder seit wann gehören chemische Kampfstoffe nicht mehr zu den Massenvernichtungswaffen?

[ nachträglich editiert von Herribert_King ]
Kommentar ansehen
28.01.2013 12:01 Uhr von Peter323
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Atomwaffen in vielen Ländern gibt es schon lange.

Reden, Drohen und labern können viele, fakt ist, die einzigen die in der Tat jemals Atomwaffen gegen Menschen eingesetzt haben sind nachweislich die Amerikaner.

und alleine diese Tatsache macht mir Angst, dass sie sie wieder einsetzen würden, falls es erforderlich sein sollte in denen ihren Augen.

Übrigens, kein Land kann ein anderes Land irgendwas verbieten. Jedes Land hat im Prinzip das Recht Atomwaffen zu entwickeln, wenn sie das für richtig halten.

Atomwaffensperrverträge sind freiwillige Verträge.

Kein Land ist verpflichtet auch nur irgend ein Vertrag zu erfüllen, auch keine Friedensverträge und auch keine Bündnisverträge. Das ist alles freiwillig und legt sich das jeweilige Land selber auf.

Die USA würde ich übrigens nicht zum Paradebeispiel einer Demokratie erklären. Das ist eher die Schweiz mit ihrer direkten Demokratie.

Zum Irak und Thema Massenvernichtungswaffen liegst du falsch. Das war Kriegspropaganda der USA:
http://de.wikipedia.org/...

Ob der Iran ein Atomenergie Programm haben möchte oder nicht, liegt ganz allein in deren Verantwortung.
Kommentar ansehen
28.01.2013 12:10 Uhr von Herribert_King
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
28.01.2013 12:01 Uhr von Peter323

"Übrigens, kein Land kann ein anderes Land irgendwas verbieten. Jedes Land hat im Prinzip das Recht Atomwaffen zu entwickeln, wenn sie das für richtig halten."

Der Iran hat den Atomwaffensperrvertrag unterschrieben und sich somit dazu verpflichtet keine Atomwaffen zu bauen/forschen etc. Tun sie es doch verstoßen sie gegen diesen Vertrag. Also darf man dem Iran das sehr wohl das verbieten und notfalls mit Sanktionen etc Druck ausüben, schließlich haben sie sich selbst dazu verpflichtet.

Lol... selbstverstädnlich ist man dazu verpflichtet seine Verträge zu erfüllen, wo kommen wir denn da hin?! :D
Kommentar ansehen
28.01.2013 12:20 Uhr von maki
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Amerika führt nunmal seit fast hundert Jahren überall auf der Welt grössers und kleiner Kriege oder sogrt zummindestens dafür, dass Kriege ausbrechen, an denen man sich dann zwecks der eigenen Bereicherung beteiligen kann.

Iran und Nordkorea hingegen...
Kann mich da grad nicht so erinneren, wann die das letzte Mal über irgendein fremdes Land hergefallen sind.

Und dass die MIT GEGENWEHR!!! drohen: Klaro, müsen sie doch - die Wehrlosesten sind immer die ersten Opfer.
[edit]
Kommentar ansehen
28.01.2013 12:26 Uhr von Herribert_King
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
28.01.2013 12:20 Uhr von maki

Hast wohl den Korea Krieg oder den Iran-Irak Krieg vergessen... aber geschenkt ;)

Und das die USA einen Krieg wegen Rohstoffen führen ist doch lächerlich.. Soviele Rohstoffe gibt es gar nicht zu erbeuten, als das die Kosten für einen Krieg wieder reinkommen!
Kommentar ansehen
28.01.2013 12:27 Uhr von Peter323
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Herribert

du liegst falsch.

Ein Staat ist die höchste Instanz die es gibt, es gibt keine Instanz darüber.

Der Staat kann jeden Vertrag brechen nach Lust und Laune, es schadet nur dem Vertrauen in den jeweiligen Staat, aber gebunden ist er an diese nicht.

Deshalb können z.B. auch Friedensverträge von heute auf morgen einfach gebrochen werden oder wenn ein Staat Schulden hat, also Verbindlichkeiten, kann der Staat einfach hergehen und diese für Nichtig erklären und zwar einseitig.

Der Staat macht das nur ungern, weil das Vertrauen schwindet, aber prinzipiell kann ein Staat alles tun was er will und ist nicht verpflichtet auch nur ein Vertrag einzuhalten.

Der Staat kann auch ihre eigenen Grundgesetze bzw. die Verfassung jederzeit ändern.

Ein Staat kann beliebig viel Geld drucken, eine neue Notenbank ernennen, eine neue Währung rausbringen, im Prinzip alles tun und lassen was sie wollen.

Kritisch wird es immer dann, wenn ein Staat einem anderen Staat etwas vorschreiben will. Das endet dann meist in Krieg und viel Leid.

Rechtlich gesehen ist jeder Staat souverän(über alles stehend) und daher unantastbar.

Griechenland KANN z.B. morgen früh erklären, dass es seine Gläubiger nicht mehr ausbezahlt, damit sind sie quasi schuldenfrei. Nur will dann keiner in diesem Jahrzehnt mehr Anleihen von denen kaufen und die müssen eine eigene Währung auferlegen, mit denen sie international aber nix beischaffen können. Sprit und Auslandswaren wie z.B. Autos wären unbezahlbar.

Zum Thema Atomwaffensperrvertrag:
Auch mit Vertrag dürfen sie anreichern und zivil nutzen.
Wenn sie militärisch das ganze nutzen wollen, können sie auch jederzeit den Sperrvertrag einseitig kündigen, da sie als Staat souverän sind und über Verträgen stehen.
Soweit ich weiß, sind sie derzeit nur an zivile Nutzung interessiert. Die Amis blähen das ganze mal wieder zu einer nuklearen Verschwörung auf.

Wo kämen wir denn hin, wenn ein Staat einem anderen Staat sagen darf, was es zu tun und zu lassen hat ? :)
Kommentar ansehen
28.01.2013 12:32 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
"Reden, Drohen und labern können viele, fakt ist, die einzigen die in der Tat jemals Atomwaffen gegen Menschen eingesetzt haben sind nachweislich die Amerikaner."

Und?

"Übrigens, kein Land kann ein anderes Land irgendwas verbieten. Jedes Land hat im Prinzip das Recht Atomwaffen zu entwickeln, wenn sie das für richtig halten."

Ist das ein Gottgegebenes Recht? Ist das eine Konstante im Universum?

"Kein Land ist verpflichtet auch nur irgend ein Vertrag zu erfüllen, auch keine Friedensverträge und auch keine Bündnisverträge. Das ist alles freiwillig und legt sich das jeweilige Land selber auf."

Das ist unlogisch. Du erzählst uns jedes Land hat das Recht auf Atomwaffen, aber auch das kein Land sich an irgendwelche Verträge halten muss. Also ist es doch in Ordnung das die USA keine Atomwaffen dulden und den Iran plattmachen. Sie sind doch nicht zum Frieden verpflichtet.So nach deinen Worten
Kommentar ansehen
28.01.2013 12:34 Uhr von Herribert_King
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.01.2013 12:27 Uhr von Peter323

Natürlich gibt es höhere Instanzen als Staaten.. schonmal was von der EU, der NATO oder Uno gehört? oO
Und selbst wenn es keine höhere Instanz gäbe muss man sich selbstverständlich an Verträge halten oO Oder meinst du auch einfach so nen Kaufvertrag nicht erfüllen zu müssen, weil man muss sich ja nicht an Verträge halten? :D

Natürlich können Verträge gebrochen werden, aber man darf es nicht und du und der jeweilige Staat müssen dann mit den Konsequenzen leben.

Und erklär mir mal wo/wie die BRD die Menschenrechtsartikel im GG ändern kann :D

"Rechtlich gesehen ist jeder Staat souverän(über alles stehend) und daher unantastbar."

Vollkommener Blödsinn, woher hast du das denn?

Man darf nie (!) einen Vertrag einseitig kündigen wenn der andere Vertragspartner den Vertrag einhält, weder zwischen natürlichen, noch juristischen Personen und auch nicht zwischen zwei Völkerrechtssubjekten :D
Kommentar ansehen
28.01.2013 12:54 Uhr von maki
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
*hust*

"Und das die USA einen Krieg wegen Rohstoffen führen ist doch lächerlich.. Soviele Rohstoffe gibt es gar nicht zu erbeuten, als das die Kosten für einen Krieg wieder reinkommen!"

Nicht nur Rohstoffe, sondern vor allem zum Füllen der Taschen der Waffenproduzenten, des MIK.
Kommentar ansehen
28.01.2013 12:58 Uhr von Peter323
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Heribert
das artet jetzt aus, daher klink ich mich danach aus.

Staaten können sich im Laufe der Zeit sich selbst neu erschaffen, mit neuen Grundgesetzen/Verfassungen, was ja auch getan wird.

Bei uns isses z.B. doch gar nicht so lange her (noch nichtmal 70 Jahre) mit dem Deutschen Reich und deren Gesetze, haben wir auch zum großen Teil abgeändert, insbesondere die Menschenrechte der Juden.

Diese ganzen Vertragsnormen die du kennst Heribert, ist für den einfachen Bürger wie du und ich.
Pacta sunt servanda ====> Verträge sind einzuhalten...
Das überwacht der Staat und dessen Organe.
Wenn du Heribert einen Vertrag abschließt und den nicht einhält, haut dir der Staat über seine eigenen Richter auf die Finger.

Wenn der Staat ein Vertrag abschließt, gibt es keine höhere Macht, die ihm wirklich auf den Finger hauen kann.

Nato, Uno, etc. sind zusammenschlüsse. Es sind Clubs denen man beitreten kann. Sie stehen aber nicht über dem Staat.
Die Mitgliedsschaft ist immer freiwillig und man kann jederzeit austreten.
Großbritanien könnte von heut auf morgen auch aus der EU austreten und sämtliche Verträge einseitig kündigen und das wird auch derzeit in Großbritanien diskutiert.

übrigens hat @Dracultepes Recht... kein Staat muss irgendwas akzeptieren, alles ist freiwillig.
Die USA können theoretisch jeden überrennen, die ihnen nicht ins Weltbild passen oder die zu deren Achse des Bösen gehört. Deshalb können die tun und lassen, was immer sie möchten. Genauso hat jeder Staat das Recht sich zu verteidigen. So wird der Iran bei einer US Invasion alles auffahren was sie haben. Am Ende wird´s nicht reichen, weil die USA militärisch dem Iran überlegen ist.
Kommentar ansehen
28.01.2013 13:00 Uhr von Herribert_King
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.01.2013 12:54 Uhr von maki

Kannst du das auch irgendwie Belegen? -.-
Kommentar ansehen
28.01.2013 13:06 Uhr von Herribert_King
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
28.01.2013 12:58 Uhr von Peter323

Welche Staaten und was hat das damit zu tun, dass Verträge nicht gebrochen werden dürfen?

"Wenn der Staat ein Vertrag abschließt, gibt es keine höhere Macht, die ihm wirklich auf den Finger hauen kann."

Nocmal: EU, Nato, UNO... noch nie von gehört? Verträge können übrigens auch Völkerrechtssubjekte sein.

"Nato, Uno, etc. sind zusammenschlüsse. Es sind Clubs denen man beitreten kann. Sie stehen aber nicht über dem Staat."

Nein es sind keine "Club" :D Es sind Völkerrechtssubjekte und damit bindend! Klar kann GB das, aber ob GB das darf ist doch die Frage! Abgesehen davon dürfte GB das tatsächlich, da sie im Vertrag von Lissabon eine Austiegsklausel für sich bis 2014 ausgehandelt hat. Alle anderen Länder haben diese Klausel nicht, ein Ausstieg aus der EU ist rechtlich nicht vorgesehen und theoretisch de jure nicht möglich (de facto natürlich schon).

Sorry, aber du hast noch weniger Ahnung als die meisten hier, und das will schon was heißen!
Kommentar ansehen
28.01.2013 13:19 Uhr von Peter323
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sorry, aber du hast keine Ahnung Herribert.
und beleidigen geht gar nicht!

Mit Club wollt ich dir stark vereinfacht das ganze erklären, damit selbst du es raffst.

Es spielt keine Rolle, ob die EU eine Ausstiegsklausel hat oder nicht.
Beispielsweise war lange ein Thema, ob Griechenland den Euro behält oder nicht. Falls nicht, müssten sie selber entscheiden, ob sie in der EU bleiben wollen oder lieber gehen.
Das können sie selber entscheiden, genau wie jedes Land das selber entscheiden kann, ob es einer Institution wie der UN oder der EU beitreten möchte oder deren Erlasse für sich akzeptiert. Ein Land/Staat kann aus jeder Institution bedingungslos sofort wieder austreten.

Das wird mir aber jetzt zu blöd, weil du mich auch beleidigst.
Kommentar ansehen
28.01.2013 13:24 Uhr von Herribert_King
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Was kann ich dafür das du keine Ahnung hast?

Du weißt noch nichteinmal die grundlegendsten Dinge von internationalen Beziehungen, Völkerrechtssubjekten, willst mir aber erklären das jeder jederzeit Verträge einseitig künden kann weil man mal gerade Lust zu hat? Woher hast du diese bahnbrechende Erkentniss? Weil diskutiert wurde ob Griechenland den Euro verlassen muss? (Abgesehen davon das das de jure sogar möglich ist: Stichwort für dich: Maastrickt Kriterien) Und das soll was beweisen?

Wäre mal schön wenn du Quellen für deine abstrusen Behauptungen lieferst.

Aber schon klar, ich als Student der Politik und alle meine Professoren haben keine Ahnung...

"genau wie jedes Land das selber entscheiden kann, ob es einer Institution wie der UN oder der EU beitreten möchte oder deren Erlasse für sich akzeptiert. Ein Land/Staat kann aus jeder Institution bedingungslos sofort wieder austreten."

Beleg das doch mal bitte! De jure kann man aus dem Vertrag von Lissabon sogar gar nicht austreten!

[ nachträglich editiert von Herribert_King ]
Kommentar ansehen
28.01.2013 13:34 Uhr von Atze78
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Herribert_King

um Gottes willen was bist du denn ? Entweder du bist 13 Jahre alt, dann lass bitte deine furchbar unkometenten und völlig navien Aussagen, oder du bist einfach nur beschränkt in deinem Denken . Du machst mich wütend mit deiner USA Brille. Der einzige der Weltweit seit 1945 Kriege betreibt und sich in anderer Ländern Politik einmischt sind die USA [edit]. Lern doch erstmal Geschichte und fang verdammt nochmal an selber zu Denken ! Gott hab ich die Schnauze voll von Leuten wie dir. Nur wegen solch hörigen ungebildeten Leuten kann die USA überhaupt so aggieren. Dann geh rüber zu Ihnen und Troll dich ... Unfassbar !

[ nachträglich editiert von Atze78 ]
Kommentar ansehen
28.01.2013 13:39 Uhr von Atze78
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Herribert_King

grad erst gesehen ... Student der Politik ! Dann is klar, du bist grad am auswendig lernen deiner Bücher ..... darum. Machst du gut ... denke du bekommst ne 1 mit + ..... aber leider hat es mit Realität nichts zu tun was du hier von dir gibts. Wäre ich dein Prof, wärst du schon disqualifiziert.

Student ! man bist du lächerlich
Kommentar ansehen
28.01.2013 14:28 Uhr von DerMaus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Barrack Obama - Der schwarze Faschist
Kommentar ansehen
28.01.2013 20:46 Uhr von Lombardie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Uns ist dagegen das Leben eines Juden sehr viel wert. Deshalb setzen wir keine Menschenleben aufs Spiel und verteidigen unsere Kinder mit allen Mitteln."

Ich wittere einen Troll
Kommentar ansehen
28.01.2013 20:58 Uhr von Lombardie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Man darf nie (!) einen Vertrag einseitig kündigen wenn der andere Vertragspartner den Vertrag einhält, weder zwischen natürlichen, noch juristischen Personen und auch nicht zwischen zwei Völkerrechtssubjekten"

Doch, gibt es.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?