28.01.13 06:12 Uhr
 15.816
 

Wales: Mann machte seltsame Steinzeit-Diät und nahm in Rekordgeschwindigkeit ab

Der 29-jährige Jeremy White aus Wales ist EDV-Berater und arbeitet seit zehn Jahren in einem Büro. Dementsprechend hat er in den letzten Jahren stark an Gewicht zugelegt und wog umgerechnet fast 130 Kilogramm. Als er eine Lebensversicherung abschließen wollte, verweigerte sie den Abschluss.

Das war der Knackpunkt, da er bemerkte, dass seine Gesundheit auf dem Spiel steht. Er fing mit einer Diät an. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine normale Diät, sondern um eine Steinzeit-Diät. Er aß das gleiche Essen wie damalige Höhlenmenschen.

Sein Speiseplan bestand aus viel Fisch und Fleisch, Nüssen und Beeren. Industrielle Lebensmittel rührte er nicht mehr an. Außerdem fing er mit Steinzeit-Sport an, indem er Hammerwerfen und Seilklettern machte. In nur acht Monaten nahm er dadurch 50 Kilogramm ab und baute gleichzeitig Muskeln auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, Diät, Wales, Steinzeit
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2013 06:43 Uhr von Suzaru
 
+50 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist eine Low Carb Diät und wird von Bodybuildern seit mehr als 50 Jahren angwendet. Auch bekannt als Atkins oder Schlank im Schlaf Diät.

Hintergrund ist der, das man so gut wie keine Kohlenhydrate isst, da diese der Körper absolut nicht braucht, im Gegensatz zu Eiweiß und Fett. Die "Höhlenmenschen" bzw. der frühe Mensch hatte gar keinen Zugang zu viel Kohlenhydraten. Erst als der Ackerbau begonnen hat und man Brot zur Verfügugn hatte, bzw. später Kartoffeln, Mais und Reis standen große Mengen Kohlenhydrate auf dem taäglichen Speiseplan. Allerdings ist unser Körper immernoch der gleiche wie zur Steinzeit, also ernährungstechnisch.

Bodybuilder benutzen diese Diät in der Definitionsphase um die Muskelmasse zu erhalten (viel Eiweiß) und gleichzeitige Körperfettreduktion. Allerdings ist meist eine Fettreduktion in Verbindung mit Muskelaufbau unmöglich, da zum Muskelaufbau eine positve Energiebilanz nötig ist und zum Fettabbau eine negative. :)
Kommentar ansehen
28.01.2013 07:15 Uhr von Strassenmeister
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Er war auf Mammutjagd,keine gefunden.Was bleibt übrig?Genau, Beeren,Fische und diverses
Kommentar ansehen
28.01.2013 07:46 Uhr von deereper
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Diät heißt PALEO.
Es ist nicht low-carb sondern wirklich fast NO carb.

Paleo ist mit sicherheit ein nettes Tool zum abnehmen, ich selbst schwör aber auf Low-carb / carb cycling. Nach einer Off-Season kann ich damit mein Körperfett um 3-4% reduzieren
Kommentar ansehen
28.01.2013 08:29 Uhr von BeatDaddy
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
"..wird von Bodybuildern seit mehr als 50 Jahren angwendet.." zusätzlich zu den ganzen Steroiden...
Zudem wüsste ich nicht, wie man mit dem Verzehr von Nüssen Körperfett abbauen könnte.
Nüsse dienten eigentlich kurz vor dem Winter dazu, Körperfett für die kalte Jahreszeit anzulegen..

Die beiden "Diäten" sind schon ein wenig unterschiedlicher, als Deine Aussage(Suzaru) vermuten lässt. Mit den Kohlehydraten gebe ich Dir vollkommen Recht, allerdings, wie hätte man die immer mehr werdenden Menschen sonst ernähren können ohne alle anderen Lebewesen auf diesem Planeten auszurotten?


Dieser Mann wollte einfach nur wieder "normal" schlank sein, was auch immer das bedeutet. Er hat es geschafft, meinen Respekt.
Kommentar ansehen
28.01.2013 09:15 Uhr von erw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meinung schon im Titel und ich hab nicht gleich geschaltet. Hat er nen Klick mehr -_-
Kommentar ansehen
28.01.2013 09:46 Uhr von Suzaru
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Beatdaddy

Also das Nüsse fettreich sind ist klar, aber es kommt auf die Menge drauf an und wenn man auf Kohlenhydrate verzichtet braucht man eine andere Energiequelle.
Du kannst auch jeden Tag 250g Butter esse, wenn du nichts anderes isst wirst du auch abnehmen. Hauptsache eine negative Energiebilanz.

Des Weiteren wurde bereits in den 50er Jahre geklärt das ein kompletter verzicht auf Fett beim abnehmen kontraproduktiv ist, da viele Hormongesteuerte Sachen im Körper Fett benötigen.

Dein Satz mit den Steroiden ergibt in den Zusammenhang überhaupt keinen Sinn, denn es geht um die Definitionsphase und damit eigentlich nur um den Körperfettabbau. Außerdem funktioniert das auch ohne Steroide zu nehmen!
Kommentar ansehen
28.01.2013 09:55 Uhr von architeutes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das entscheidene ist die Bewegung/Sport ,und nicht nachher in den gleichen Zunehmmodus zurück zu fallen.
Im Grunde zählt immer, nicht mehr zu Essen als der Körper verbraucht.
Kommentar ansehen
28.01.2013 10:55 Uhr von Suzaru
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@aberaber

Ich weiß nicht was bei einer low carb diät zu einer Mangelernährung führen sollte? Erzähl dochmal!

Ich glaube kaum das es für ihn besser gewesen wäre 50kg mehr auf den rippen zu haben, nur weil er evtl. von der Diät Gicht bekommen könnte. Merkst du eigentlich was du schreibst? Und wie komsmt du darauf das man Fettzellen nur per Absaugung wegbekommt? wenn dem so wäre, dann könnte man gar nicht abnehmen. Fett ist ein Speicher und ein Speicher wird im Bedarf aufgebraucht, daher verschwinden Fettzellen auch wieder.

Man man man, keine Ahnung aber das Maul aufreißen....
Kommentar ansehen
28.01.2013 11:33 Uhr von Omega-Red
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@JohnKlautPickert


"Die Frage ist nur, ob man ohne die Kohlenhydrate aus der Sättigungsbeilage überhaupt richtig satt wird."

Ja, Protein sättigt besser und länger als Kohlehydrate es tun.
Hab durch proteinreiche Ernährung letztes Jahr auch 40Kg abgespeckt. Allerdings gab es bei mir eigentlich nur Magerquark. Kohlehydrate gabe es auch. Allerdings nur in Maßen und nur Vormittags.
Kommentar ansehen
28.01.2013 11:55 Uhr von Astardis666
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Hintergrund ist der, das man so gut wie keine Kohlenhydrate isst, da diese der Körper absolut nicht braucht..."

Dir ist aber schon klar, dass es a) mehrere Arten von Kohlehydrate gibt und b) wenn man sich hauptsächlich von Fleisch ernährt, der Körper von der "sauberen" Kohlehydratverbrennung auf die "unsaubere" Eiweißverbrennung wechselt, durch die jede Menge Abfallprodukte im Körper entstehen, die im Endeffekt den Körper noch mehr schädigen.
Gicht z.B. ist Dir ein Begriff?

Am besten sind immer noch eine ausgewogene Ernährung und Bewegung oder eine Rohkostdiät, da der moderne Mensch auf Dauer gar nicht so viel Rohkost zu sich nehmen kann, wie er benötigen würde um seinen Energiehaushalt zu decken.
Ergebnis: Der Körper greift seine Fettreserven an und nimmt ab und das bei ständigem Sättigungsgefühl, weil man ja trotzdem ständig Nahrung zu sich nimmt.
Erst als der Mensch begann seine Nahrung zu kochen, sie damit für den Körper leichter verwertbar machte und damit einen Überschuss an verwertbarer Energie vorhanden war, begann er sich auch zu entwickeln, weil die überschüssige Energie in größere Gehirnkapazität gesteckt wurde. Folglich stieg aber auch der Energiebedarf des Menschen. Und wenn man dann wie gesagt auf die "urtümliche" Rohkosternährung unserer Vorfahren zurückgreift, dann nimmt man eben ab. Denn der Mensch war nicht von Anfang an ein "Fleischfresser", sondern in erster Linie ein Sammler, der sich von den Produkten der Natur ernährt hat.


"Fett ist ein Speicher und ein Speicher wird im Bedarf aufgebraucht, daher verschwinden Fettzellen auch wieder.

Man man man, keine Ahnung aber das Maul aufreißen.... "

Ganz meiner Meinung, lieber Suzaru: Fettzellen sind IMMER vorhanden, sie werden nur größer oder kleiner, je nach vorhandenem Energieüberschuß oder Mangel.
Komplett aus dem Körper entfernen lassen sie sich nur durch... eben Absaugung.
Also nimm Dir Deinen eigenen Rat mal zu Herzen: Wenn man keine Ahnung hat... denk Dir den Rest.

[ nachträglich editiert von Astardis666 ]
Kommentar ansehen
28.01.2013 14:20 Uhr von RUPI
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist völlig egal was für eine Diät man macht - auch muss man keinen Sport treiben um abzunehmen.

Reduziere die Nahrungsaufnahme sodass man pro Tag 1000 kcal Defizit hat (das sind pro Woche 7000 kcal = 1 kg Fett) und man nimmt automatisch ab - selbst dann wenn man nur sitzt/liegt und keinen "Finger krumm macht".

Mit 1000 kcal Defizit pro Tag (ohne Sport) schafft man locker 50 kg in 8 Monaten.


Ein normaler Mann hat einen Grundumsatz von 2500 – 3000 kcal pro Tag. Führe also nur 1500 – 2000 kcal pro Tag zu und du nimmst automatisch ab.

Ganz simple!
Kommentar ansehen
28.01.2013 14:35 Uhr von DerMaus
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Beste (und erfolgreichste) Ernährungsregel aller Zeiten: Iss nichts, wofür in den Medien geworben wird. Fertig.
Kommentar ansehen
28.01.2013 14:45 Uhr von Suzaru
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@aberaber

Es ging darum das du in dem Zusammenhang des Mannes der 50kg Fett verloren hat gesagt hast, das man Fettzellen nicht verlieren kann. Das mag sein, aber die Füllung der Selbigen, sprich das Fett sehr wohl und darum gings hier.

Außerdem gibt es dabei keine Mangelernährung. Man nimmt genug Eiweiß und Fett, sowie Vitamine etc. zu sich ja und auch Kohlenhydrate aber nur sehr wenig, daher auch low carb und nicht no carb.

Und falls das diene Frau wirklich gesagt hat, dann kann ich nur sagen das es eine schande ist andere leute als unwissend und dumm zu bezeichnen die man nicht kennt. Großes Kino...
Kommentar ansehen
28.01.2013 15:29 Uhr von brad41x
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die News ist schlecht geschrieben:

"Der 29-jährige Jeremy White aus Wales ist EDV-Berater und arbeitet seit zehn Jahren in einem Büro. Dementsprechend hat er in den letzten Jahren stark an Gewicht zugelegt..."

Achso, ja ich verstehe: Weil er EDV-Berater ist ( EDV klar ostentativ gefährdeter gewichtsspezifischer Berufszweig) und dazu noch 10 Jahre im Büro arbeitete, konnte er nicht anders als stark zuzunehmem. Haha, sehr gut.
Kommentar ansehen
28.01.2013 17:39 Uhr von reisecamper
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Low Carb ist geil, wie es geht, nachzulesen u.a. bei Dr. Ulrich Strunz. Habe es im Selbstversuch getestet. Es ist keine Diät, sondern eine Lebensphilosophie. Viel Eiweiss und Bewegung.
Mein Fazit: Wir werden kollektiv von der Lebensmittelindustrie, der Medizin, der deutschen Gesellschaft f. Ernährung verarscht ! Ein Leben mit sehr wenig Kohlenhydraten ist möglich. Das Kalorienzählen ist totaler Blödsinn.
In der Steinzeit gab es keinen Bäcker u. wenn man es genau nimmt, braucht man heute auch keinen !(Sag das mal der Bäckerei Innung)
Eskimos essen fetten Fisch und kennen keinen Herzinfarkt !
Wenn ich Einkaufen gehe, sehe ich leider nur Dreck in den Regalen, der Krank macht ! Also, keine Kartoffeln, keine Teigwaren, kein, oder wenig Zucker, viel Kohlenhydrat armes Gemüse und Obst, Nüsse, Fisch, Fleisch, Geflügel und vor allem Eiweiss, der Lebensbaustein und Wasser, Wasser, Wasser !

[ nachträglich editiert von reisecamper ]
Kommentar ansehen
28.01.2013 19:17 Uhr von deus.ex.machina
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
der Konsum von großen Mengen fettem Fleisch hat Nebenwirkungen, so kommt es zum Beispiel wegen der überlasteten Nieren zu Harnstoffablagerungen in den Füssen. Eine ausgewogene Ernährung und Bewegung ist die einfachste Lösung. Einseitige Diäten könne gesundheitsschädlich werden, wenn man es übertreibt.
Kommentar ansehen
29.01.2013 12:21 Uhr von Astardis666
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dass man von Anfang bis Ende die selbe Menge Fettzellen hat, habe ich nirgends geschrieben. Ich habe nur geschrieben, dass sie nicht wieder verschwinden. Neue Zellen können natürlich jederzeit entstehen.
Und desweiteren rede ich ja nicht vom "totkochen" der Speisen, sondern vom garen. Und gegarte Speisen werden vom Körper nachweislich besser verwertet als rohe Speisen.
Und bevor Du mir jetzt was vom toten Hund erzählen willst, lass Dir gesagt sein, dass ich weiß, wovon ich spreche, da ich in der Lebensmittelbranche zuhause bin.
Auch habe ich nirgends geschrieben, dass Gicht ausgelöst wird durch Fleischkonsum. Eiweißverbrennung fördert die Produktion von Harnstoffen im Blut und diese sind der Gicht nicht sehr förderlich, wenn Du verstehst, was ich meine... Ach lies doch selber -> http://de.wikipedia.org/...
Dadurch, dass DU keine Ahnung hast, aber gleich beleidigend werden musst, hast Du Dich für jede weitere Diskussion mit mir selber disqualifiziert.
Und wegen "sauber oder unsauber" oder "leicht oder normal" DIESE Erbsenzählerei kannst Du Dir schenken. Nenn es doch "schön" oder "nicht schön" "böse" oder "gut" oder was auch immer. Hauptsache mal den Mund aufgemacht, ein wenig Erbsen gezählt und andere Leute beleidigt, was? Nun troll Dich wieder...
Kommentar ansehen
29.01.2013 12:55 Uhr von Astardis666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja, Nachtrag als zusätzliche Info: http://www.scinexx.de/...
Kommentar ansehen
29.01.2013 14:31 Uhr von jaik4243
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Abnhemen ist doch ganz leicht! einfach sport machen und 1 mal am tag richtig reinhauen hab nachn halben jahr 40 kilo abgenommen und es hängt nix. man muss einfach nur denn willen haben es durchzuziehen auch wenn man am anfang hunger hat! einfach viel wasser trinken;)
Kommentar ansehen
29.01.2013 18:19 Uhr von Graf_Kox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Diese "seltsame" Steinzeitdiät ist in Sportlerkreisen schon lange bekannt...
Kommentar ansehen
30.01.2013 15:38 Uhr von Astardis666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Letzte Worte @ Zeus35 :

1: Es ist schon interessant, wie mangelndes geistiges Niveau Dich reflexartig gleich darauf schließen lässt, ich wäre "Dönerverkäufer"... FAIL

2. Auch bei uns in Bayern ist "Depp" oder "Vollidiot" eine Beleidigung - Wir haben hier die selben Gesetze wie im Rest der BRD, auch wenn manche Leute das bezweifeln mögen.

3. Lerne DU selber erst mal lesen - damit scheint´s bei Dir ja zu hapern.

4. Habe ich Dich wegen fortlaufender Beleidigung gemeldet - wie gesagt, wer meint, andere Leute, mangels Argumente, in einer Diskussion beleidigen zu müssen, hat sich bei mir selber disqualifiziert.

Ende.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?