28.01.13 06:06 Uhr
 6.836
 

Alles natürlicher Geschmack? - Von wegen: So dreist sind Fast-Food-Hersteller

Viele Fast-Food-Hersteller werben oftmals mit Slogans wie "mit ausgesuchten Zutaten" von "ohne Zugabe von geschmacksverstärkenden Zusatzstoffen". Doch in Wirklichkeit sind das oft dreiste Lügen, da viele Stoffe, die den Geschmack verstärken, offiziell gar keine Geschmacksverstärker sind.

So ist Hefeextrakt rechtlich kein Geschmacksverstärker, obwohl es den Geschmack verstärkt. So wirbt ein bekannter Hersteller von Asia-Nudel-Snacks beispielsweise mit dem Slogan "Ohne Zusatzstoff Geschmacksverstärker - good food, good life."

Doch in Wirklichkeit sind die Nudeln mit pflanzlichem, biologisch aufgeschlossenem Eiweiß und Hefeextrakt geschmacksverstärkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hersteller, Fastfood, Geschmack, Verstärker
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese Vornamen finden Männer bei Frauen attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind
Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2013 07:40 Uhr von Tripmeister
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Fett ist auch kein Geschmacksverstärker, obwohl es den Geschmack verstärkt ...
Ich find diesen ganzen anti-glutamat-hype ziemlich nervig, wers nicht mag solls nicht essen und seine Lebensmittel im Bioladen kaufen, wobei selbst da Geschmacksverstärker drin sind, wenn auch natürliche :)
Kommentar ansehen
28.01.2013 08:25 Uhr von perMagna
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Nep

Denk ich auch jedes Mal. In der vierten Klasse stand bei uns dann immer "schief!" oder "Sprache!" am Heftrand.
Kommentar ansehen
28.01.2013 09:10 Uhr von NRT
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wer bessere Quellen zu dem Thema haben will:

http://help.orf.at/...
oder
http://help.orf.at/...

Ich persönlich finds ja recht interessant dass Hefeextrakt chemisch identisch zu Mononatriumglutamat ist, dieses jedoch nicht unter die Kategorie "Geschmacksverstärker" fällt...
Kommentar ansehen
28.01.2013 10:25 Uhr von El_Caron
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schwierige Sache. Tomaten enthalten theoretisch auch relativ viel Glutamat. Das ist aber auch nichts besonderes, weil das keine komische Chemikalie ist, sondern eine für Menschen nicht essentielle, aber häufige Aminosäure.
"Geschmacksverstärker" ist auch irreführend. Süßes wird dadurch nicht süßer, Es hat nur einen relativ starken Eigengeschmack nach "herzhaft" und kann deswegen zur Herzhaftigkeit anderer Speisen beitragen.
Kann man ernsthaft jemandem verbieten, einen natürlichen (aus Hefe gewonnenen) Geschmacksträger irgendwo reinzugeben?

Meine Lebensgefährtin ist übrigens unverträglich gegen Mononatriumglutamat, nicht aber gegen andere Glutamatsalze und - und das ist interessant - auch nicht gegen übliche Mengen Hefeextrakt.
Wir haben beide hohe naturwissenschaftliche Abschlüsse und das schon in mehreren unfreiwilligen Doppelblindversuchen ausprobiert, auch wenn wir dafür keine zufriedenstellende Erklärung haben. Beste Idee war bisher Stereoisomerie. Ob natürliches Glutamat sich da von E621 unterscheidet, weiß ich allerdings nicht.

[ nachträglich editiert von El_Caron ]
Kommentar ansehen
28.01.2013 11:25 Uhr von eviltuxX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.movie2k.to/... schaut euch den mal an. is wirklich derb. lebensmittelkontrolle der großkonzerne vom samenkorn ab. ich bin sprachlos.. greetz
Kommentar ansehen
28.01.2013 12:05 Uhr von Seppus22
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mal ehrlich ? Ich würde manche Sachen gar nicht kaufen, wenn kein Geschmacksverstärker enthalten wäre.
Kommentar ansehen
28.01.2013 12:29 Uhr von Ali Bi
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Und ich dachte Crushial weiss nur was EJAKULAT is.

Glutamat is doch eher nen Grillanzünder, oder?
Kommentar ansehen
28.01.2013 14:46 Uhr von MarkusTersch
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da wurden ja fast alle Satzzeichen in die Überschrift geknallt, die es gibt
Kommentar ansehen
28.01.2013 16:47 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsicht Essen!, ist auch eine Doku die so heißt. Es gibt auch die "Nichtzutaten", welche nicht Deklarierens-pflichtig sind und bei der Produktion den Lebensmitteln beiläufig zugesetzt werden, damit z.B. beim Zerteilen auf dem Fließ-band die Brötchen nicht am Messer kleben bleiben usw. Chemie-Lobby muss ja igw. am Leben erhalten werden...
Kommentar ansehen
28.01.2013 18:52 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dabei sind eigentlich chemische Geschmacksverstärker gemeint die nicht wirklich natürlich sind.
Glutamat z.B. wie es in asiatischen Lebensmitteln gerne verwendet werden.
Kommentar ansehen
28.01.2013 19:34 Uhr von erasor2010
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN