27.01.13 20:50 Uhr
 1.027
 

Energiesparlampen können durch Leuchtdioden ersetzt werden

Bald dürfte es einen Machtwechsel im Licht-Markt geben. Leuchtdioden könnten Energiesparlampen überflüssig machen.

Die Experten nehmen an, dass sich schon nach weniger als anderthalb Jahren der Wechsel zu einer LED-Leuchte lohnt. Eine LED-Leuchte verbraucht nur zwölf Watt, während eine herkömmliche Birne 60 Watt verbraucht.

Des weiteren haben Leuchtdioden eine Lebensdauer von 20.000 Betriebsstunden, während eine Energiesparleuchte nur 6.000 Betriebsstunden hat.


WebReporter: paderlion
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Licht, LED, Watt, Energiesparlampe
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2013 21:03 Uhr von kingoftf
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
LED reagieren aber noch höchst allergisch auf Stromschwankungen und dann ist Essig mit langer Lebensdauer.
Kommentar ansehen
27.01.2013 22:14 Uhr von Pils28
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Die ersten LED Versuche waren bei mir nciht so prall. Hab nochmal für 2 Jahre Quecksilberschleudern in die meistgenutzten Lampen geschraubt. Sind wirklich gut von der Qualität und nach gut einem Jahr noch kein Ausfall. Sobald die gescheiten LED Leuchtmittel für um die 10€ zu haben sind, wird aber umgestiegen.
Kommentar ansehen
27.01.2013 23:59 Uhr von ELeMeNT1983
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit den Stromschwankung ist wohl kaum ein Problem :P
Der Vorwiderstand reduziert die Spannung auf ca 1-1,2 Volt runter...
Also bei mir leuchten die Dinger seit knapp 3 Jahren. Und das sind "nur" die billigen 1 Euro Teile, die ich über Ebay aus China bestellt habe ;)
Für Kameraaufnahmen (Youtube) bevorzuge allerdings 2 x 85 W Energiesparlampen, da sonst zu dunkel

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?