27.01.13 20:27 Uhr
 339
 

iSuppli-Studie: SSD-Markt soll durch Windows 8 beflügelt werden

Solid-State-Drives (SSDs) verkaufen sich zwar gut, liegen aber immer noch meilenweit hinter den Verkäufen von Festplatten. Das soll sich mit Windows 8 nun zumindest etwas ändern. Dies meinen die Marktforscher von iSuppli in einer neuen Studie.

Zwar komme Windows 8 erst langsam in die Gänge, aber in diesem Jahr erwartet iSuppli ein kräftiges Durchstarten. Treiber seien neue Ultrabooks und Ultrathins.

Demzufolge erwarten die Marktforscher in diesem Jahr einen Absatz von 83 Millionen SSDs, nach 39 Millionen ausgelieferten Einheiten in 2012. Bis 2016 werden sogar 239 Millionen abgesetzte Stück prognostiziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Justus5
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studie, Markt, Windows, Windows 8, SSD
Quelle: www.speicherguide.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2013 01:57 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und was hat das jetzt mit Windows 8 zu tun?
Die Verkaufszahlen werden sich auch weiterhin nur nach dem Preis und den Konfigurationen der Hardwarehersteller richten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?