27.01.13 15:27 Uhr
 485
 

Autismus: Das Leben mit der Störung

Sie haben Probleme soziale Kontakte zu knüpfen. Auch Mimiken können sie nur schwer erkennen. Eigentlich sind sie nur anders.

Natalie Nabla ist 24 Jahre alt und Studentin. Bei ihr machte es sich schon in der Kindheit bemerkbar. Am liebsten war sie alleine. Wenn dann spielte sie höchstens mal mit Jungs. Außerdem faszinierten sie Lexika.

Durch die Störung bekam sie ein sehr gutes Gefühl für Zahlen. Sie kann problemlos 5.690 mal 337 im Kopf multiplizieren. Für ihr Studium sind diese Fähigkeiten hilfreich, doch einfache Gesichter zu merken fällt ihr schwer.


WebReporter: paderlion
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leben, Mensch, Störung, Syndrom, Alltag, Autismus
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2013 16:23 Uhr von alphanova
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
falsch wiedergegeben...

in dem Artikel geht es nicht um Autisten allgemein, sondern nur um diejenigen, die am Asperger-Syndrom leiden.
Kommentar ansehen
28.01.2013 01:00 Uhr von Gringo75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, der Artikel in der Quelle ist recht ausführlich zu einem doch recht unbekanntem Thema.
Mit dem Thema Asperger sollten sich ruhig einige mal auseinander setzen, man versteht dann doch einige Menschen und ihr Reaktionen besser.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?