27.01.13 13:57 Uhr
 539
 

Mann fährt gegen einen Baum und springt anschließend von Brücke in den Tod

Ein 38-Jähriger ist am Samstag bei Simbach am Inn zuerst gegen einen Baum gefahren. Anschließend stieg er aus dem Auto aus und ging in Richtung der Bundesstraße B12.

Etwa 150 Meter vom Unfallort entfernt sprang er von einer Brücke auf die circa sieben Meter darunterliegende Bundesstraße.

Dort wurde der Mann von einem Auto erfasst. Jedoch ist im Moment noch nicht sicher, ob der Mann durch den Aufprall auf die Straße oder durch den Zusammenprall mit dem Auto starb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: adam303
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Baum, Brücke
Quelle: idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD